AA

VEU Feldkirch siegt mit Glanzleistung gegen Jungbullen

©Luggi Knobel
Im Spitzenspiel in der Alps Hockey League gewann die Lampert-Truppe gegen RB Hockey Juniors in der Overtime dank Stukel Tor mit 4:3
Bilder VEU Feldkirch vs RB Hockey Juniors
NEU

Das war der Liveticker mit Daten, Videos von VEU Feldkirch vs Salzburg

Stukel sichert Feldkirch Extrapunkt
Jakub Stukel hat mit seinem Game-Winner in der Overtime der VEU Feldkirch einen 4:3-Heimsieg über die Red Bull Hockey Juniors ermöglicht. Die Vorarlberger zogen mit ihrem achten Sieg in der zweiten Phase der Regular Season an den Salzburgern vorbei, liegen jetzt auf dem fünften Rang. Die Gäste mussten sich somit auch im zweiten Spiel nach ihrer Pause geschlagen geben, konnten aber zum dritten Mal in Folge in Feldkirch punkten. Bis zur 30. Minute musste die VEU zweimal einen Ein-Tore-Rückstand wettmachen, erst Yannik Lebeda (47./PP1) brachte das Heimteam in Führung. Doch Manuel Alberg, der für die Gäste schon die 1:0-Führung schoss, verlängerte seine Goal-Scoring-Streak um ein drittes Spiel, glich in der 54. Minute aus. In der Overtime fixierte Stukel mit dem Game-Winner den Doppelpack und setzte sich wieder an die Spitze der Torschützenliste in der Alps Hockey League (21 Tore).

VORSCHAU

Mit den Red Bull Hockey Juniors empfängt die VEU Feldkirch ein Top Team der Alps Hockey Liga. Beide Mannschaften liegen derzeit mit 29 Punkten aus 12 Spielen Kopf an Kopf in der Tabelle auf Platz 4 und 6. Hinter Tabellenführer Pustertal und Meister Laibach liegen die Teams von Platz 3 bis 7 eng zusammen. Das Hinspiel am 24. November verlor Feldkirch in Salzburg mit 1:4 und will sich nun revanchieren.

Beim Duell zwischen der VEU Feldkirch und den Red Bull Hockey Juniors geht es um wichtige Punkte im Kampf um die Top-4. Beide Teams stehen aktuell bei 29 Punkten bei erst zwölf absolvierten Spielen in der Home & Away Round. Salzburg und Feldkirch trifft zum zweiten Mal in dieser Saison aufeinander. Das erste Duell ging mit 4:1 an die Juniors. Während die Salzburger zuletzt eine 1:4 Niederlage gegen die Rittner Buam hinnehmen mussten, verlor auch die VEU ihr letztes Spiel gegen Asiago. In der ewigen AHL-Bilanz hat die VEU knapp mit 5:4 die Nase vorne. Jedes dritte Spiel entschied sich erst in der Verlängerung oder im Shootout.

Erst zwei Spiele haben die Jungbullen in der regulären Spielzeit verloren und zwei weitere Niederlagen nach Overtime stehen 8 Siegen gegenüber. Die Salzburger haben eine hohe Qualität und einiges an Tiefe in ihrem Kader. Weniger die Superstars, sondern das starke Kollektiv sind das Markenzeigen der jungen Truppe aus der Mozartstadt.

Das Hinspiel in Salzburg ging für die VEU mit 4:1 verloren. Daheim möchten die Feldkircher die wichtigen Punkte in Feldkirch behalten. Nach der Niederlage in Asiago haben die VEU Cracks nicht lange Zeit sich auf den neuen Gegner einzustellen. Eingestellt sollte auch das Visier der Stürmer gut sein, will man Erfolg haben.

Durch die gesetzlichen Corona Maßnahmen sind weiterhin keine Zuschauer in der Halle erlaubt.

Auch der „Gameday Service“ der VEU Gastro steht für das leibliche Wohl der Fans  wieder zur Verfügung. Bestellungen unter +43 664 8764056 

VEU Feldkirch – Red Bull Hockey Juniors 4:3 OT (1:1, 1:1, 1:1, 1:0)
Referees: HUBER A., SCHAUER, Huber J., Rinker.
Goals VEU: Stukel (19./Ratz-Birnstill, 63./Stanley-Birnstill), Puschnik (30.PP1/Stukel-Stanley), Lebeda (47.PP1/Birnstill-Gehringer)
Goals RBJ: Alberg (17.SH1, 54.PP1/Stapelfeldt-Zitz), Necesany (27./Borezcki-Wimmer),

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • VEU Feldkirch siegt mit Glanzleistung gegen Jungbullen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen