AA

Vertragsangebot an Klien

Christian Klien und Vitantonio Liuzzi - den beiden Red Bull-Racing-Kandidaten neben David Coulthard - wurden vom Formel-1-Team identische Verträge vorgelegt. Dennoch ist die Zukunft des Hohenemsers immer noch unklar.

Christian Klien galt seit der Übernahme des Jaguar-Teams durch den Getränkehersteller Red Bull ständig als logischer und aussichtsreichster Kandidat auf ein Cockpit im neuen Team von Mateschitz. Dass seine österreichische Herkunft und seine lange Beziehung zu Red Bull dennoch nicht automatisch eine Verpflichtung garantierten, musste der 21-jährige Hohenemser aber in den letzten Wochen miterleben: So wurde ihm zunächst David Coulthard vor die Nase gesetzt, und dann tauchte mit F-3000-Champion Liuzzi ein weiterer Gegner auf. Ein pikantes Detail am Rande: Liuzzi-Manager Peter Collins ist ein alter „Spezl” von Mateschitz-Berater Dr. Helmut Marko.

Identische Verträge
Christian Klien erklärte zuletzt auf seiner privaten Internetseite: „Ich habe alles getan, um auch im nächsten Jahr in einem F-1-Boliden zu fahren. Meine Herbst-Tests wurden von allen Seiten gelobt, und natürlich hätte ich mich gefreut, wenn unter dem Christbaum schon mein Vertrag gelegen wäre.” Dieser flatterte nun kurz vor Silvester ins Haus. Dazu Dr. Marko: „Wir haben Liuzzi und Klien praktisch identische Verträge angeboten. Dauer ein Jahr mit Option auf 2006 – in beiden Verträgen steht: als Test- und Einsatzfahrer.” Liuzzi hat sofort unterschrieben, Klien zögert noch mit der Unterschrift. Manager-Vater Johannes Klien: „Wichtig ist erst mal, dass der Christian wieder in irgendeiner Form fix dabei ist. Die Unterschrift ist nur mehr Formsache, wird jetzt rasch erledigt, es war ja schon vorher mit Dr. Marko praktisch alles besprochen.” Ab 18. Januar wird Red Bull-Racing in Barcelona wieder mit Testfahrten beginnen.

Wer dann ab Melbourne im zweiten Cockpit sitzt und wer Freitag-Tester wird, ist somit immer noch nicht entschieden. Marko: „Wer testet und wer neben Coulthard GP-Rennen fährt, liegt im Ermessen des Teams. Die Entscheidung darüber wird nicht vor Mitte Februar fallen!”

Links zum Thema:
Red Bull Racing
Christian Klien

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Vertragsangebot an Klien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.