AA

Vertrag da: Wolford-Stammsitz geht an Blum, Areal wird zurückgemietet

Der Wolford-Deal mit Blum ist durch.
Der Wolford-Deal mit Blum ist durch. ©Wolford
Der Vorarlberger Strumpf- und Wäschehersteller Wolford hat seinen Sale- and Lease-Back-Vertrag für die Betriebsliegenschaft am Stammsitz in Bregenz in der Tasche. Käufer ist der Vorarlberger Beschlägehersteller Blum.
Wolford verkauft Firmenzentrale

Als der Deal vor wenigen Tagen angekündigt wurde, war der Kaufpreis für die Liegenschaft mit 72 Mio. Euro beziffert worden.

Wolford teilte am Donnerstagabend mit, dass heute der Vertrag mit der Blum-Gruppe über den Verkauf der Betriebsliegenschaft in Bregenz, Wolfordstraße 1 und 2, abgeschlossen wurde (Signing). Zugleich mietet der Strumpf- und Wäschekonzern die benötigten Flächen der Betriebsliegenschaft langfristig von der Käuferin an, da das Headquarter, die Produktion sowie Forschung & Entwicklung am Standort bleiben.

Schulden tilgen

Das Closing der Transaktion wird für Mai 2020 erwartet. Wolford will mit dem Erlös sämtliche Kreditlinien der österreichischen Banken zurückführen, also Schulden tilgen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Vertrag da: Wolford-Stammsitz geht an Blum, Areal wird zurückgemietet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen