AA

Versuchter Bankomat-Diebstahl geklärt

Mäder -  Der in der Nacht auf Samstag misslungene Diebstahl eines Bankomaten in Mäder scheint geklärt.
Versuchter Bankomatdiebstahl
Am Samstag gegen 2.30 Uhr begaben sich zwei vorerst unbekannte Täter in das Foyer der Raiffeisenbank Mäder. Dort schlugen sie mit einer Axt eine um den Bankomat angebrachte Scheibe ein. Anschließend fuhr ein dritter Täter mit einem Fahrzeug rückwärts zum Eingangsbereich. Bei diesem Fahrzeug war ein Zurrgurt befestigt. Diesen Zurrgurt legten sie um den Bankomat und rissen diesen in weiterer Folge durch das Anfahren mit dem Pkw aus der Verankerung. Den herausgerissenen Tresor zogen sie mit dem Fahrzeug vor die Bank. Dort versuchten sie ihn in den Kofferraum des Pkw zu heben.

Aufgrund des Gewichtes gelang es ihnen nicht, den Bankomat in das Fahrzeug zu verladen. Deshalb flüchteten sie ohne Diebsgut.

Fluchtfahrzeug verloren?

Das zur Tatausführung verwendete Fahrzeug, ein Opel Insignia weißer Farbe, stahlen sie am Tatabend aus einem Autohaus in Zürich. Die Erhebungen zu dieser Straftat sind noch im Gange. Nach der Tat stiegen sie ein von ihnen angemietetes Fahrzeug um und ließen das Tatfahrzeug an einem unbekannten Ort zurück. Da sie ortsunkundig sind, konnten sie keine konkreten Angaben zum Abstellort des gestohlenen Fahrzeuges machen.

Nach dem Einbruchsdiebstahl in Mäder führten die in die Fahndung eingebundenen Polizeikräfte der Kantonspolizei St Gallen in ihrem Bereich Fahndungskontrollen durch. Um 3.00 Uhr kontrollierten sie in CH-9463 Oberriet ein deutsches Mietfahrzeug mit drei in Ungarn wohnhaften Insassen.

Der Fahrzeuglenker war in der Schweiz zur Verhaftung ausgeschrieben. Er wurde in Haft genommen und verbleibt in der Schweiz. Da den anderen beiden Personen in der Schweiz keine strafbaren Handlungen angelastet werden konnten, reisten die beiden Ungarn am Samstagabend nach Vorarlberg aus.

Aufgrund verschiedener Umstände ergab sich der Verdacht, dass diese Personen den Einbruchsdiebstahl in die Raiffeisenbank Mäder verübt haben könnten. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erhärtete sich dieser Tatverdacht. Sie wurden deshalb von Beamten des LKA Vorarlberg zum Sachverhalt vernommen und waren geständig, den Pkw in Zürich gestohlen und den Diebstahl des Bankomaten versucht zu haben.

Wie das Landeskriminalamt mitteilte, hat die Staatsanwaltschaft Feldkirch die Einlieferung der zwei Beschuldigten in die Justizanstalt Feldkirch angeordnet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mäder
  • Versuchter Bankomat-Diebstahl geklärt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen