Verschiebungen bringen spielfreies EHC-Wochenende

©sams
Nach drei Spielen am letzten Wochenende wartet nun auf den EHC Lustenau eine Zwangspause

Nach dem letzten Wochenende, an dem die Cracks des EHC Lustenau nicht weniger als drei Spiele in vier Tagen zu absolvieren hatten, wartet nun ein ruhiges Wochenende auf das Team rund um Kapitän Max Wilfan. Covid 19 hat sich beim EC KAC II – dem geplanten Gegner des EHC Lustenau am Samstag – eingeschlichen und somit wurde dieses Spiel verschoben.

Diese Absage führt zu weiteren Spielverschiebungen für den EHC. So wurde auch das geplante Match am Sonntag gegen Laibach verschoben. Diese beiden Spiele werden nun Anfang Jänner nachgetragen. Das geplante große Vorarlberg-Derby gegen die VEU Feldkirch wurde hingegen von 2. Januar 2021 auf kommenden Mittwoch vorgezogen.

Viel Flexibilität wird in der derzeitigen Situation sowohl von den Spielern, als auch von den Verantwortlichen und Betreuern der Eishockey-Teams gefordert. Fast wöchentlich kommt es in der AHL auf Grund von COVID-19 zu Spielverschiebungen, die sich auf den gesamten Spielkalender der jeweiligen Teams auswirken. Beim EHC Lustenau kommt es nun zu gesamt drei Spielverschiebungen:

Sa. 12. Dezember – Spiel gegen EC KAC             verschoben auf Sa. 02. Januar 2021

So. 13. Dezember – Spiel gegen Laibach            verschoben auf So. 03. Januar 2021

Sa. 02. Januar – Spiel gegen VEU Feldkirch        vorverlegt auf Mi. 16. Dezember 2021

Somit steht dem EHC Lustenau eine Derby-Woche bevor. Am Mittwoch, 16. Dezember treffen die Lustenauer zu Hause auf die VEU Feldkirch ehe es am Samstag, 19. Dezember 2020 nach Dornbirn zum Spiel gegen den EC Bregenzerwald geht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Lustenau
  • Verschiebungen bringen spielfreies EHC-Wochenende
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen