Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Verräter", "Judas": Nach Transfer Wut auf den Neo-Bayern Götze

Bei BVB-Fans in Ungnade gefallen: Mario Götze.
Bei BVB-Fans in Ungnade gefallen: Mario Götze. ©EPA
Der Sensationstransfer von Borussia Dortmund-Star Mario Götze zum FC Bayern sorgt für ordentlich Wirbel: Die BVB-Fans schäumen vor Wut. So verlor der ehemalige Publikumsliebling nach Verkündung des Vereinswechsels bis zu 2.000 Facebook-Fans pro Stunde. Aber auch ein Ex-Star der Bayern, Lothar Matthäus, äußert sich kritisch zum Zeitpunkt des Transfers.
Götze wechselt zum FC Bayern
Hoeneß: "Schweren Fehler gemacht"
Rätselraten um Messi
Dortmund-Star Götze

“Gemeinsam mit Trainer Jürgen Klopp bittet Sportdirektor Michael Zorc alle Fans des BVB, Mario Götze in den letzten Spielen der Saison, vor allem aber im wichtigen UEFA Champions League-Halbfinale gegen Real Madrid, genauso bedingungslos zu unterstützen wie jeden anderen Dortmunder Profi”: Die Verantwortlichen des BVB geben sich zwar bemüht, die Wogen zu glätten: Doch der Zorn der Fans bricht sich in Foren und Mails Bahn. Mario Götze, einst schwarz-gelber Fan-Liebling, gilt nun aufgrund seines Wechsels zum deutschen Rekordmeister als Hassobjekt. Zwar spült der Transfer satte 37 Millionen Euro in die Borussen-Vereinskassa – doch das beruhigt die Gemüter nur wenig.

“Hass auf Bayern wächst”

Auf der Vereins-Page schreibt etwa ein User: “Und der Hass auf die Bayern wächst”. Auch das Wort “Verräter” fällt des Öfteren. “Ein Scheiß bekommt er, sowas lächerliches, zu behaupten es wäre der Verein seines Herzens!”, “Judas”, “Du bist eine Schande”. Ein weiterer Nutzer schreibt laut meedia.de: “Ich hoffe für Götze dass er in Bayern untergeht und heute Abend gibt’s ne dicke Klatsche von Barca”. Außerdem: “Die Jungen haben alle kein Ehrgefühl mehr, die sind alle nur noch geldgeil, genau wie der Steuerhinterzieher”.

Bis zu 2.000 Facebook-Fans pro Stunde verloren

Auch auf der Facebook-Seite des Jungstars gibt es eine Flut negativer Äußerungen, woraufhin die Möglichkeit, Kommentare zu schreiben, sogar deaktiviert wurde. Beispiele: “Geld verdirbt den Charakter!!! Wir sind auch ohne dich Meister geworden!!”, “in Dortmund hast du eine Familie..in München arbeitest du mit Söldnern!”, “Danke Junge. Du enttäuscht mich mega. Ich mag dich aber hoffe du vergammelst”, oder “wie man das, was man hat, gegen so ne abartige Scheiße eintauschen kann…” Einige Posts gehen sogar noch weiter unter die Gürtellinie. Zwischenzeitlich verlor Götze sogar bis zu 2.000 Fans pro Stunde. Ein Trend, der aber mittlerweile gestoppt ist beziehungsweise sich wieder umzukehren scheint. Wohl auch, da viele Bayern-Fans ihrem neuen Star die Web-Treue schwören.

Matthäus: “Schadet der Glaubwürdigkeit”

Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus hat den Zeitpunkt der Bekanntgabe des Wechsels von Dortmunds Jungstar Mario Götze zum FC Bayern München scharf kritisiert. “Das schadet der Glaubwürdigkeit des Fußballs. Ich bin schockiert”, sagte er am Dienstag in “Sky Sport News”. Man hätte den Transfer auch zwei Tage oder auch zwei Wochen später verkünden können.

“Dortmund bereitet sich auf Real Madrid vor, eines der wichtigsten Spiele in der Historie des Vereins”, meinte Matthäus. “Das ist unglaublich. Ich weiß nicht, ob das Fair Play ist. Gegenüber den Dortmunder Fans ist das nicht fair.” Das einzige Positive an dem spektakulären Wechsel sei, “Götze bleibt der Bundesliga erhalten”.

(dpa/red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • "Verräter", "Judas": Nach Transfer Wut auf den Neo-Bayern Götze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen