Vernissage: Lange Heimkehr

©Villa Falkenhorst
Vom Schaffen und Machen einer mutigen Frau: Katharina Wiederin 1874-1944 Zwei Generationen. Zwei Nationen. Zwei Kriege. EINE Heimat.

Die Eröffnung der Vernissage findet am Donnerstag, den 30. September 2021, um 19.00 Uhr in der Villa Falkenhorst in Thüringen statt.

Die Ausstellung:
Die Quelle für diese Ausstellung ist ein seltener Familienschatz aus Österreich: Artefakte, Dokumente, Fotos und 260 private Briefe aus dem späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, bereichert durch Berichte von Zeitzeugen.
Die Ausstellung zeigt anhand der bewegten Lebensgeschichte von Katharina Wiederin (verh. Dönz) ein Frauenschicksal der besonderen Art, eingebettet in den historischen regionalen und globalen Kontext.

Zu sehen sind außerdem originale Briefe, Dokumente und Artefakte. Eine online-Landkarte als "Museum daheim" bietet die Möglichkeit, auf einer interaktiven Landkarte die Stationen mitzuerleben und sich andhand von Fotos und Dokumenten tief in die damalige Zeit hinein zu versetzen. Die Ausstellung basiert auf dem neuen Montafon-Roman "Dönz. Soweit man weiß" von Sabine Grohs.

Öffnungszeiten
Die Ausstellung ist Sonntags von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet, jeweils während der Veranstaltungen in der Villa Falkenhorst und jederzeit nach Vereinbarung. Führungen sind ebenfalls nach Vereinbarung möglich.
Eintritt frei
Weitere Informationen und Tickets unter www.falkenhorst.at

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vernissage: Lange Heimkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen