Vernissage als Prolog zur Sommerbar

Shahane Shahbazyan ist eine bereits international bekannte Künstlerin aus Armenien.
Shahane Shahbazyan ist eine bereits international bekannte Künstlerin aus Armenien. ©str
MAP Kellergalerie zeigt Arbeiten der armenischen Künstlerin Shahane Shahbazyan
Impressionen der Vernissage "Der Schmerz"

Unter dem Titel „Der Schmerz“ präsentiert die MAP Kellergalerie derzeit eine Ausstellung der armenischen Künstlerin Shahane Shahbazyan. Dabei kann man die Vielfältigkeit der international bekannten jungen Armenierin sehen. Neben Holzschnitten präsentiert sie auch Radierungen sowie Lithographien, die bevor die Lithographie gedruckt wird mittels Papierausschnitten, verändert. Alle ihre Arbeiten sind ein Versuch den Schmerz über das frühere Armenien darzustellen, das sich seit den Wahlen im Jahr 2013 sehr stark verändert hat. Freies Gedankengut sowie politische Freiheit sind rar in diesem Land und viele Armenier empfinden ihre Lebensumstände bedrückend. Hinzu kommen noch wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Ausdruck des Empfindens

Für die Künstlerin sind ihre Bilder ein Abbild der Gesellschaft Armeniens. Sie hat bereits im Kindesalter zu zeichnen begonnen und besuchte eine Kunstschule. Anschließend absolvierte sie eine Universitätsausbildung mit Schwerpunkt Malerei und Graphik. So ließen internationale Erfolge mit Ausstellung in Amerika, Deutschland und vielen anderen Ländern nicht lange auf sich warten und bereits in ihrem jungen Alter ist Shahane Shahbazyan eine gefeierte Künstlerin. Die Ausstellung in der MAP Kellergalerie ist noch bis 17 Juli zu sehen. Gleichzeitig bildete die Vernissage den Prolog zur Veranstaltungsreihe „Sommerbar 2022“, die ebenfalls bis zum 17. Juli mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen punktet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Vernissage als Prolog zur Sommerbar
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen