Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verletzte bei Unfällen im Skigebiet Silvretta Montafon

Silvretta Montafon: Zwei Skifahrer und ein Snowboarder verletzt
Silvretta Montafon: Zwei Skifahrer und ein Snowboarder verletzt ©VOL.AT/ Steurer (Themenbild)
Gaschurn. Im Skigebiet Silvretta Montafon in Vorarlberg sind am Sonntag drei Wintersportler bei Unfällen teils schwer verletzt worden.

Wie die Polizei der APA mitteilte, fuhr ein 21-jähriger Snowboarder aus der Schweiz gegen einen Sicherheitszaun am Pistenrand und wurde dadurch schwer verletzt. Davor stießen zwei deutsche Skifahrer zusammen und zogen sich Verletzungen zu.

Snowboarder rammt Sicherheitszaun

Der Snowboarder fuhr gegen 13.15 Uhr auf der Piste 60a talwärts, als er im Bereich des sogenannten “Zwischenstücks” aus bisher ungeklärter Ursache gegen den Sicherheitszaun prallte. Der Schweizer musste mit dem Rettungshubschrauber in das Landeskrankenhaus Feldkirch geflogen werden.

Schnittwunde und Rippenbrüche nach Kollision

Der Zusammenstoß der beiden Skifahrer ereignete sich gegen 12.00 Uhr auf der Piste 20a im Bereich der Mittelstation Valisera Bahn. Ein 53-Jähriger erlitt eine Schnittwunde an der Stirn, ein 48-Jähriger trug mehrere Rippenbrüche davon. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus nach Bludenz gebracht. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gaschurn
  • Verletzte bei Unfällen im Skigebiet Silvretta Montafon
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen