AA

Verkehrsunfall auf Vorarlberger L190 in Frastanz

Bei dem Unfall auf der L190 wurde eine 43-Jährige verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert.
Bei dem Unfall auf der L190 wurde eine 43-Jährige verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. ©Polizeiinspektion Frastanz
Bei einem Vekehrsunfall auf der L190 in Frastanz wurde gestern eine 43-Jährige in ihrem Auto eingeklemmt und mit Verletzungen unbestimmten Grades geborgen.
Unfall auf der L190 in Frastanz

Zu dem Unfall kam es laut Angaben der Vorarlberger Polizei als ein 68-Jähriger mit seinem Pkw von der L190 in Fahrtrichtung Feldkirch auf die Einfahrt Felsenau abbiegen wollte. Der Lenker hielt zunächst an, um den Gegenverkehr durchzulassen. Eine Lenkerin auf der linken Spur des Gegenvekehrs, der Abbiegespur in Richtung Autobahn, stoppte, um den 68-Jährigen abbiegen zu lassen. Dieser fuhr los und übersah dabei eine 43-jährige Frau, die auf der rechten Spur des Gegenverkehrs in Richtung Frastanz fuhr. Die beiden Pkw kollidierten, wodurch der Wagen der 43-Jährigen gegen das Auto einer 25-Jährigen, das in der Einfahrt Felsenau stand, geschleudert wurde. Die 43-jährige Fahrerin wurde durch den Unfall in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit der Bergschere aus ihrem Fahrzeug geborgen werden. Die Frau wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand teils schwerer Sachschaden.

Die Feuerwehr Frastanz war mit vier Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Verkehrsunfall auf Vorarlberger L190 in Frastanz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen