Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Verkehrsunfälle in NÖ: Ein Todesopfer

Die Unfälle ereigneten sich am Mittwoch Nachmittag.
Die Unfälle ereigneten sich am Mittwoch Nachmittag. ©apa/sujet
Zwei Verkehrsunfälle haben am Mittwochnachmittag in Niederösterreich nach Angaben des ÖAMTC ein Todesopfer und einen Schwerstverletzten gefordert.

Im Marchfeld war ein Pkw frontal gegen einen Lkw geprallt. Die Lenkerin des Autos kam ums Leben. Im Bezirk Wiener Neustadt krachte ein Pkw in einen Autobus. Der Mann am Steuer des Wagens wurde schwerst verletzt. 

Der tödliche Unfall ereignete sich laut dem Club auf der L5 zwischen Raasdorf und Leopoldsdorf im Marchfeld (Bezirk Gänserndorf). Die Ursache für die Frontalkollision stand vorerst nicht fest. Die Pkw-Lenkerin war etwa eine Stunde im Wrack eingeklemmt. Für die Frau gab es auch durch das “Christophorus 9”-Team keine Hilfe mehr. Die L5 blieb im Unfallbereich längere Zeit gesperrt.

Pkw-Lenker in NÖ erlitt schwerste Verletzungen

Durch die Wucht des Zusammenpralls wurde sogar die Vorderachse des Lkws herausgerissen, so der ÖAMTC. Mit schwersten Verletzungen und auf dem Straßenweg musste ein Pkw-Lenker nach einer Kollision mit einem Autobus zwischen Pernitz und Reichental (Bezirk Wiener Neustadt) abtransportiert werden. Ein Einsatz von “Christophorus 3” sei aus Witterungsgründen nicht möglich gewesen, so der Club. Zur Ursache des Unfalls lagen vorerst ebenfalls keine Angaben vor. Im Autobus habe es keine Verletzten gegeben.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Niederösterreich
  • Verkehrsunfälle in NÖ: Ein Todesopfer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen