AA

"Vereine im Fokus": Nachwuchs auf Rollen

Der Nachwuchs trainiert zweimal wöchentlich.
Der Nachwuchs trainiert zweimal wöchentlich. ©Daniela Lais
Der RHC-Wolfurt auf einen Blick

Rollhockey – eine Randsportart mit Erfolgsaussichten.

Wolfurt. Angefangen hat alles 1985. Der große Erfolg der VEU ließ die Hockeyinteressierten wie Pilze aus dem Boden schießen. “An jeder Ecke wurde damals gespielt, sogar noch mit Eishockeyschlägern”, erinnert sich Michael Laritz. Der Obmann des Rollhockey Clubs Wolfurt war schon als Kind mit dabei. Heute betreut er, zusammen mit Bruder Martin Laritz, den Nachwuchs, der er selbst einmal war. Rollhockey ist eine Randsportart, nur drei Vereine gibt es in Vorarlberg, der RHC Wolfurt ist einer von ihnen. “1990 haben wir den Platz an der Ach von der Gemeinde bekommen und auch offiziell den Verein gegründet”, erklärt Laritz.

Gesellschaftliches Problem

Heute zählt der Verein 110 Mitglieder, 55 davon spielen aktiv mit. Ein großer Schwerpunkt ist die Nachwuchsförderung. 30 Spieler sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre, die Jüngsten unter ihnen gerade einmal sechs Jahre alt. Nachwuchs zu bekommen ist nicht immer einfach. “Das ist einfach ein gesellschaftliches Problem. Die jungen Leute machen viel weniger Sport und Interessierte sind oft schwer zu finden. Darum ist es umso wichtiger, dass Jugendarbeit gefördert wird”, erklärt Laritz die Problematik. Die Wolfurter Rollhockeyspieler haben deshalb ein Nachwuchskonzept entwickelt, welches vorsieht, dass Kinder immer im passenden Jahrgang spielen können, die Sportart beim Wolfurter Ferienprogramm kennen lernen und zusätzlich erfolgt zweimal im Jahr eine Ausschreibung. “Viele kommen aber auch durch Mundpropaganda”, ergänzt Laritz.

Auch Wintertraining

Und die die kommen, bleiben meist auch. “Rollhockey ist ein toller Sport. Schnell und attraktiv, mit Technik und einer gesunden Portion Härte. Zum anderen schätzen alle unser familiäres Vereinsklima, wir sind wie ein Familienbetrieb”, gerät Laritz ins schwärmen. Trotzdem muss ein Neo-Rollhockey Spieler Geduld mitbringen. Wer keine große Erfahrung auf den Rollen hat, muss etwa vier Monate trainieren, bis er spielen kann. Das Training der Jugendlichen findet zweimal wöchentlich statt, Sommer, wie Winter. Dabei stellt die kalte Jahreszeit die Rollhockeyspieler vor eine große Herausforderung: “Seit vier Jahren fahren wir im Winter immer nach Dornbirn, dort gibt es eine passende Halle. Aber eine eigene Halle wäre natürlich von enormer Wichtigkeit, es würde auch viele organisatorische Probleme lösen”, so Laritz. Denn auch das Wintertraining ist von Nöten, um gute Erfolge einzuspielen und sowohl technisch als auch ausdauermäßig am Ball zu bleiben. Erfolg lockt auch Nachwuchs und natürlich große Veranstaltungen. “Ein besonderes Highlight findet Ende Oktober in Dornbirn statt. Die Rollhockey Weltmeisterschaft wird ausgetragen, Länder wie USA, Uruguay oder Australien sind vertreten. Wir möchten es unbedingt in die A Gruppe schaffen und nächstes Jahr in Argentinien mitspielen, das wäre großartig für uns und auch für den Rollhockey Sport”, erklärt Laritz die nächsten Ziele des Vereins. LAI

“Vereine im Fokus”:

Info: Interessierter Nachwuchs kann sich auf der Homepage des RHC-Wolfurt http://www.rhc-wolfurt.com über den Verein informieren und bei Interesse Obmann Michael Laritz unter 0650/2371972 begin_of_the_skype_highlighting              0650/2371972      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              0650/2371972      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              0650/2371972      end_of_the_skype_highlighting begin_of_the_skype_highlighting              0650/2371972      end_of_the_skype_highlighting oder Nachwuchsleiter Martin Laritz unter 0650/5257281 kontaktieren.

“Vereine im Fokus” – die Zahlen:

1985 ging es mit dem Wolfurter Rollhockey los
1990 wurde der Verein RHC-Wolfurt gegründet
4 Betreuer stehen den Junioren D und E zur Verfügung
20jähriges Jubiläum wird im Oktober diesen Jahres gefeiert
35 Spiele im Jahr werden von der Kampfmannschaft bestritten, 20 Partien vom Nachwuchs
110 Mitglieder zählt der Verein, 55 davon sind aktive Mitglieder

“Vereine im Fokus” – Umfrage: Wie bist Du zum RHC-Wolfurt gekommen?

Ich habe früher Fußball gespielt, das hat mir aber keinen Spaß mehr gemacht und so bin ich zum Rollhockey. Jetzt bin ich schon seit zweieinhalb Jahren hier. (Julian, 7 Jahre)

Mit meinem Papa habe ich immer Rollhockey angeschaut und dann habe ich gesagt, ich würde gerne mitmachen. Und jetzt spiele ich schon seit 3 Jahren und war schon bei vielen Turnieren dabei. (Elias, 8 Jahre)

Ich bin mal zum Platz gekommen und habe zugeschaut, das hat mir dann so gut gefallen, dass ich geblieben bin. Jetzt spiele ich schon seit zwei Jahren und habe auch schon Turniere besucht. (Kilian, 8 Jahre)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • "Vereine im Fokus": Nachwuchs auf Rollen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen