Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Veranstaltungen in Feldkirch

Symbolbild Feldkirch
Symbolbild Feldkirch ©VOL.AT/Monika Kathan
Veranstaltungen vom 12. bis 18. September:

12.09.2019 17:00 Uhr Bsundrigs um Fünf: Wird es schwer sein, zu sterben in der Heimat meines Sohnes? im Palais Liechtenstein. “Wird es schwer sein, zu sterben in der Heimat meines Sohnes?" Der Autor Kundeyt Surdum. Mit Kulturvermittler Fatih Özçelik. Lassen Sie sich von einem Objekt in der Jubiläumsausstellung beeindrucken und tauchen Sie in verborgen Geschichte(n) ein. Entdecken Sie mit unseren Expert*innen Kunstvolles und Besonderes in der Jubiläumsausstellung! Im Anschluss können die Besucher*innen den Abend im Palais Liechtenstein mit einem Glas Prosecco ausklingen lassen. Kosten: € 2,- zuzüglich Ausstellungseintritt. Information: Telefon 05522/304-1279, ausstellung@feldkirch.at

www.feldkirch800.at

12.09.2019 18:30 Uhr Rheticus Gesellschaft: Zeit und Lebenssinn. Der Mensch im Zeitalter der Beschleunigung. Philosophische Betrachtungen im Palais Liechtenstein. Vortrag mit Hans Gruber, Stadtbibliothekar. Wir leben in einer Zeit der sozialen und technischen Beschleunigung. Was bedeutet das für den einzelnen Menschen? Geschwindigkeit ist zu einer neuen Verheißung, gar zu einem modernen Versprechen von Erlösung geworden. Ist diese ausreichend, das Selbstverständnis und die Sinnhorizonte des modernen Menschen zu befriedigen? Und wie wollen wir mit unserer knappsten Ressource, der Zeit, umgehen? Hans Gruber verfolgt den Prozess der Beschleunigung in der historischen Alltagswelt vom Mittelalter bis in die Neuzeit und rekonstruiert Zeitbegriffe in der Geschichte der Philosophie von Augustinus bis Martin Heidegger, um deren Bedeutung für die heutige Welt herauszuarbeiten. Beitrag € 5,00 | Freier Eintritt für Rheticus-Mitglieder! Anmeldung bei hermann.amann@feldkirch.at oder 05522/304-1271

12.09.2019 19:00 Uhr eBook-Reader - so geht's!, AK Vorarlberg, Feldkirch. Lesen auf digitalen Geräten, sei es am PC, Tablet, Smartphone oder eBook-Reader gehört bereits zum Alltag und gewinnt neben dem Lesen von gedruckten Texten immer mehr an Bedeutung. Mit einem Leserausweis der AK-Bibliotheken Feldkirch oder Bludenz können Sie elektronischen Medien (eBooks, eJournals, Audiobooks) auswählen. Als Service bieten wir Ihnen jeden 1. Donnerstag im Monat von 19 – 21 Uhr die Möglichkeit in der AK-Bibliothek in Feldkirch Informationen zur Nutzung der „AK-Bibliothek digital“ zu erhalten. Natürlich können Sie Ihren eigenen eBook-Reader, Ihr Tablet oder Ihren Laptop zur Sprechstunde mitbringen. Eine Anmeldung ist erforderlich: AK-Bibliothek Feldkirch, Telefon 050/258-4510 bibliothek.feldkirch@ak-vorarlberg.at

13.09.2019 17:00 Uhr Freitag um 5: Stadtgeschichte Feldkirch - eine ungewöhnliche Analyse im Palais Liechtenstein. Im Rahmen der Veranstaltung wird die Stadtentwicklung Feldkirchs von gestern über heute mit Blick ins morgen vorgestellt. Neben dem Wandel der Siedlungsentwicklung werden geomorphologische Aspekte reflektiert und aktuelle strategische Stadtentwicklungsleitbilder gemeinsam diskutiert (Präsentation und anschließende Führung durch die Ausstellung).Präsentation, anschließend Führung durch die Ausstellung. Dauer: 17.00 – 18.00 Uhr. Treffpunkt: Palais Liechtenstein. Guides: Christoph Volaucnik und Stefanie Latzer. Teilnahme: Kostenlos. Die 2002 ins Leben gerufene Veranstaltungsreihe "Freitag um 5" zeigt Feldkirch von neuen Seiten und ermöglicht Neugierigen einen Blick hinter das Offensichtliche. Neben der Besichtigung von historischen Gebäuden und öffentlichen Einrichtigungen von historischen Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen werden Fragen, Geschichten und Orte thematisiert, die längst vergessen oder gut verborgen sind. Anmeldung: Amt der Stadt Feldkirch, Schmiedgasse 1, 6800 Feldkirch, +43 5522 304, info@feldkirch.at

13.09.2019 18:00 Uhr Taekwondo Mustang - Tag der offenen Tür, Schulzentrum Oberau. Taekwondo Mustang nimmt seine Trainings-Tätigkeit nun auch in Feldkirch auf. Im Vorfeld laden wir alle Kampfkunst-Interessierten zu einem Tag der offenen Tür ein. Erhalten Sie Einblick in die koreanische Sportart Taekwondo und erfahren Sie alles Wissenswerte über unseren Verein. Beobachten Sie unser Leistungsteam bei einer Vorführung und probieren Sie Taekwondo anschließend selbst aus. Training für Kinder ab 7 Jahren, Jugendliche und Erwachsene aller Alterklassen möglich. Bringen Sie sich/ihre Kinder in Bewegung, trainieren Sie mit und werden vielleicht sogar Teil unseres Wettkampfteams, dem österreichischen Meister 2018!

13.09.2019 20:15 Uhr Anna Heringer, Die Schönheit der Nachhaltigkeit. Tangenten. Theater am Saumarkt. Vortrag und Buchvorstellung: Anna Heringer, Die Schönheit der Nachhaltigkeit. Anschließendes Podium mit Anna Heringer und Martin Rauch, Moderation: Lindsay Blair Howe. In Kooperation mit vai-Vorarlberger Architektur Institut! Die Arbeit der bayerisch-österreichischen Architektin Anna Heringer hat eine klare Vision und Haltung: Sie versteht Architektur und Gestaltung als Mittel um das kulturelle und individuelle Selbstverständnis der Menschen zu stärken, lokale Wirtschaftskreisläufe zu unterstützen und das ökologische Gleichgewicht zu fördern. Als Architektin und Honorarprofessorin am UNESCO-Lehrstuhl für Lehmbau, Baukultur und nachhaltige Entwicklung beschäftigt sie sich mit der Verwendung natürlicher Baumaterialien. Seit 1997 ist sie in Bangladesch in der Entwicklungszusammenarbeit tätig. Ihre Diplomarbeit, die METI School in Rudrapur, wurde 2005 in Zusammenarbeit mit Eike Roswag realisiert und gewann 2007 den Aga Khan Award for Architecture. Im Laufe der Jahre hat Anna weitere Projekte in Asien, Afrika und Europa realisiert. Zusammen mit Martin Rauch hat sie die Methode des Clay Storming entwickelt, die sie an verschiedenen Universitäten unterrichtet, darunter die ETH Zürich, UP Madrid, TU München und GSD/Harvard. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen: den Global Award for Sustainable Architecture, die AR Emerging Architecture Awards 2006 und 2008, das Loeb Fellowship an der Harvard GSD und ein RIBA International Fellowship. Ihre Arbeiten wurden breit veröffentlicht und unter anderem im MoMA New York, im V&A Museum in London und auf der Biennale in Venedig ausgestellt. Im Jahr 2013 initiierte sie mit Andres Lepik und Hubert Klumpner das Laufenmanifest, in dem Praktiker und Wissenschaftler aus der ganzen Welt dazu beitrugen, Richtlinien für eine humane und soziale Designkultur zu definieren. Im Jahr 2017 wurde sie eingeladen, einen TED-Vortrag zu halten. Buchvorstellung Anna Heringer, Lindsay Blair Howe, Martin Rauch: „Upscaling Earth“. Lehmbau gehört nicht nur zu den ältesten, sondern auch zu den modernsten Bauweisen unserer Zeit. Welche ökonomischen, ökologischen und sozialen Chancen liegen in der verstärkten Nutzung von Erde als Baumaterial? Zement als wichtiger Bestandteil von Beton wird – wie andere knappe Ressourcen auch – in Zukunft nur noch begrenzt herstellbar sein und immer teurer gehandelt werden. Es ist notwendig, alternativen Baumaterialien mehr Beachtung zu schenken. Dieser Band stellt ein weites Spektrum gebauter und ungebauter Projekte sowie neue Strategien zur Realisierung von Lehmarchitektur vor. Anschließendes Podium mit Anna Heringer und Martin Rauch, Moderation: Lindsay Blair Howe

14.09.2019 08:00 Uhr "Unser Markt": Wochenmarkt, Marktgasse. Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche - dienstags und samstags, im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten! Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschiedenen Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab. Wochenmarkt in der Marktgasse. Produkte des täglichen Bedarfs. Di 8 – 13.30 Uhr, Sa 8 – 13.30 Uhr (bei einem Feiertag wird der Markt auf den Vortag verlegt). Information & Veranstalter: Stadtkultur und Kommunikation Feldkirch GmbH, Montfortplatz 1, Feldkirch, +43 5522 73467, tourismus@feldkirch.at

www.feldkirch.travel

14.09.2019 10:00 Uhr Themenführung: Verborgene Schätze - Radtour, Treffpunkt: Haupteingang Montforthaus, 6800 Feldkirch. Jede einzelne Fraktion der Stadt Feldkirch kann mit Kostbarkeiten hinsichtlich Geschichte, Kunst und Natur aufwarten. Begleiten Sie uns auf unserer Radtour zu Besonderheiten wie Kapellen, einer römischen Raststation, einem Brandopferplatz, der Aufweitung eines Flusses, einem Siechenhaus und vielem mehr. Hinweis: Fahrräder müssen selbst gestellt werden. Es gibt keine Möglichkeit Fahrräder zu mieten. Treffpunkt: Haupteingang Montforthaus, Guides  Werner GEROLD, Eintritt: 5 € Erwachsene, 3 € Kinder. Information & Veranstalter: Stadtkultur und Kommunikation Feldkirch GmbH, Montfortplatz 1, Feldkirch, +43 5522 73467, tourismus@feldkirch.at

14.09.2019 11:00 Uhr BenefizfestSparkassenplatz Feldkirch. Ab 11 Uhr erwartet Sie auf dem Sparkassenplatz Feldkirch: Frühschoppen mit der Stadtmusik Feldkirch. Moderation von Edgar Mayer, Unterhaltungsmusik von Quadro Ernst, Kinderhüpfburg und Kinderschminken, Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie das "Netz für Kinder".

14.09.2019 15:00 Uhr Öffentliche Führung durch die Jubiläumsausstellung, Palais Liechtenstein. Feldkirch feierte 800 Jahre Stadtgeschichte. Die Ausstellung im renovierten Palais Liechtenstein spannt einen historischen Bogen von der Entstehung bis hin zu gegenwärtigen Herausforderungen. Grenze, Humanismus und gelingendes Leben bilden dabei die Schwerpunkte. Veranstaltungsort: Palais Liechtenstein, Kosten: 3€ Führungsbeitrag zuzügl. Eintritt. Information: +43 (0)5522 304 1279 bzw. ausstellung@feldkirch.at

www.feldkirch800.at

14.09.2019 15:00 Uhr Schallwende-Familienkonzert: Paula und die neuen Klänge! Theater am Saumarkt Feldkirch. Familienkonzert ab 6 Jahren. Samstag, 14. September 2019 - 15:00 Uhr. Nach ihrem ersten Konzertbesuch lassen Paula einige Fragen nicht mehr los: Wer bestimmt, wie ein Musikstück klingt? Was genau macht der Komponist oder die Komponistin? Woher kommen die Ideen für eine Komposition? Paula trifft auf einen Komponisten, der ihr von seinem Leben und seiner Arbeit erzählt. Mit Schwerpunkt auf aufregender neuer Musik vermitteln Angela Mair und die Musikerinnen Spannendes über das Erfinden von Musik. Und wir lernen die besonderen Klänge der Komponisten Dietmar Kirchner und Wolfgang W. Lindner kennen. Vermittlungskonzept, Moderation sowie Gitarre und Gesang: Angela Mair. Musikerinnen: Marion Abbrederis (Violine), Anja Nowotny-Baldauf (Flöte), Tomoyo Maruyama (Klavier), Schülerinnen der Musikschule Feldkirch: Sophie Berger (Violine bei Markus Kessler), Hanna Müller (Violoncello bei Ingrid Ellensohn), Belinda Kaufmann (Klavier bei Ulrike Kessler).

14.09.2019 16:00 Uhr Rheticus Gesellschaft: Französische Truppenwerbungen in Vorarlberg,Schattenburg Museum Feldkirch (1535 bis 1538). Vortrag mit Harald Kufner, 16:00 Uhr, Schattenburg Feldkirch (Schatzkammer). Französische Truppenwerbungen in Vorarlberg. In diesem Vortrag werden die in den Jahren 1535 bis 1538 geheim angelegten französischen Rekrutierungsversuche in den Herrschaften vor dem Arlberg präsentiert. Damals gab es verstärkte Ambitionen, dort Söldner für das Heer des französischen Königs Franz I. zu gewinnen. Das Haus Habsburg musste größere Anstrengungen unternehmen, um diese französischen Aktivitäten zu unterbinden. Ein Augenmerk wird auf die Vorgehensweise der habsburgischen Behörden gegen die für Frankreich agierenden militärischen Mittelsmänner und Agenten gelegt. Feldkirch war damals regionales Zentrum des Humanismus: 1535 wurde Achilles Pirmin Gasser gelehrter Stadtarzt von Feldkirch, 1536 ist Rheticus mit nur 22 Jahren Professor für Astronomie und ein Jahr später beginnt man mit dem Bau der Straße durch die Illschlucht nach Frastanz. Beitrag Mitglieder € 5,00 | Nichtmitglieder € 8,00. Anmeldung bei hermann.amann@feldkirch.at oder 05522/304-1271

14.09.2019 19:30 Uhr Boris Giltburg | Konzert.Pförtnerhaus. Trotz seiner erst 35 Jahre ist Boris Giltburg zweifelsohne schon jetzt einer der besten Pianisten der Welt. Seine grandiose Sensibilität, sein farbenreicher Anschlag, die makellose Virtuosität, die stets im Dienst einer poetischen Aussage steht, haben ihn in kurzer Zeit berühmt gemacht und in alle renommierten Konzertsaäle geführt. Sein Debut bei den BBC Proms in London, quasi ein Ritterschlag für die ganz Großen, feierte er schon 2010. Dass Giltburg auch Preisträger der anspruchsvollsten Klavierwettbewerbe weltweit ist, verwundert kaum noch. Der Gewinn des Concours Reine Elisabeth in Brüssel 2013 hat seiner Karriere noch einen besonderen Schub verliehen. Es ist eine besondere Ehre für die Chopin-Gesellschaft in Vorarlberg, diesen außergewöhnlichen Künstler am Samstag, den 14. September 2019, um 19:30 Uhr im Pförtnerhaus Feldkirch präsentieren zu dürfen. Boris Giltburg hat sich zwei Gipfelpunkt der Virtuosität und Poesie vorgenommen, die er als ganze Zyklen präsentiert: Études d’exécution transcendante von Franz Liszt und die Präludien op. 32 von Sergej Rachmaninow. Beide Zyklen hat Gilburg kürzlich für sein CD-Label aufgenommen und hingerissene Kritik dafür bekommen.

15.09.2019 10:00 Uhr 1. Feldkircher Stadtlauf, Montfortplatz. Sonntag, 15. September 2019, Start und Ziel beim Montforthaus. Im Startgeld enthalten sind: Chip ZeitnehmungFinisher MedailleZielverpflegung: Obst und GetränkeDetaillierte Ergebnislisten nach Veranstaltungsschluss unter: http://my3.raceresult.com Kategorien: Bambini und KinderlaufSchüler und JugendlaufTeamwettbewerbHauptlauf. Startnummernausgabe: Ab 10 Uhr beim Montforthaus. Umkleidemöglichkeit und Duschen:Bei Start und Ziel. Anmeldungen: Online-Anmeldung. Meldeschluss: Donnerstag, 12. September. Nachmeldungen: Sind bis spätestens 1 Stunde vor dem Start des jeweiligen Bewerbs gegen Nachmeldegebühr möglich. Preisverteilung: Um ca. 13:45 Uhr für den Teamwettbewerb. Um ca. 15:15 Uhr für den Hauptlauf. Essen und Trinken: Für das leibliche Wohl ist auf dem Montfortplatz gesorgt.  Haftung:Für Unfälle. Diebstähle, gesundheitliche und sonstige Schäden übernimmt der Veranstalter keine Haftung. Kontakt: w.buechel@supra.net

15.09.2019 10:30 Uhr Schallwende-Porträtkonzerte, Wolfgang Lindner & Dietmar Kirchner, Theater am Saumarkt. Porträtkonzert Wolfgang W. Lindner. MusikerInnen: Koehne Quartett - (Joanna Lewis, Violine; Lena Fankhauser, Viola; Mara Achleitner, Violoncello), Fabian Pablo Müller (Sax), Olga Salogina (Klavier), Christian Hartmann (Marimba), Martin Merker (Violoncello). Werke: „Beziehungsweisen“, Saxophon und Klavier, Est!Est!!!Est!!!“, Marimba, UA „Drittes Lied der Sirenen“, Violoncello Solo, „In the Spirit“, Streichtrio. Dauer: 49‘.

Porträtkonzert Dietmar Kirchner. MusikerInnen: Koehne Quartett (Anne Harvey-Nagel, Violine; Joanna Lewis, Violine; Lena Fankhauser, Viola; Mara Achleitner, Violoncello – koehnequartett.com), Christina Kapun (Bassethorn), Olga Salogina (Klavier); Georgios Mikirozis (Percussion). Werke: Suite in 7 Sätzen inspiriert durch die Werke von Otto Dix, op. 24, Werk für Streichquartett und Percussion, UA „Finstergrün“ Komposition für Bassethorn, UA „Gingstergelb“ Komposition für Klavier Solo. Dauer: 34’.

Das Schallwendefestival beginnt 2019 mit Werken von Dietmar Kirchner und Wolfgang W. Lindner . Mittelfristig soll das Festival eine Plattform für alle Vorarlberger KomponistInnen werden.

15.09.2019 17:00 Uhr Heimweh | Konzertreihe St. Corneli 2019, Pawel Zalejski, Violine. Klaus Christa, Viola, Mathias Johansen, Violoncelle spielen mit Teilnehmerinnen der Feldkircher Streichertage. Nach dem begeisternden Debut des Kammerensembles der Feldkircher Streichertage im September 2018 freuen sich die Musikerinnen auf die Fortsetzung dieses inspirierenden Projektes. In einem intensiven Miteinander erarbeiten junge Musikerinnen mit erfahrenen Kollegen Meisterwerke des Streicherkammermusikrepertoires. Im Rahmen der Konzertreihe St. Corneli 2019. Infos: Pfarramt Tosters, Alberweg 1, 6800 Feldkirch. Telefon: 05522 72289

17.09.2019 08:00 Uhr "Unser Markt": Wochenmarkt, Marktgasse. Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche - dienstags und samstags, im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten! Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschiedenen Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab. Wochenmarkt in der Marktgasse. Produkte des täglichen Bedarfs Di 8 – 13.30 Uhr, Sa 8 – 13.30 Uhr (bei einem Feiertag wird der Markt auf den Vortag verlegt).


18.09.2019 14:00 Uhr Mittwochsführung Innenstadt Feldkirch. Von Juni bis September findet wöchentlich am Mittwochnachmittag eine öffentliche Stadtführung für Gäste und Interessierte statt. Bei diesem Rundgang erfahren die Teilnehmenden Wissenswertes über die Vergangenheit sowie die Gegenwart Feldkirchs und besichtigen unter anderem das Rathaus, den Dom, die Marktgasse und die Johannitergasse. Dauer: ca. 1,5 h, Sprache: Deutsch. Preis: 5 € pro Person, Kinder 3 € (6-14 Jahre). Treffpunkt: Haupteingang Montforthaus, Tourismuscounter. Information & Veranstalter: Stadtkultur und Kommunikation Feldkirch GmbH, Montfortplatz 1, 6800 Feldkirch. +43 5522 73467, tourismus@feldkirch.at

Ausstellungen Feldkirch bis 18.9.2019

Bis 26. Oktober 2019 › Johanniterkirche. Remain in Light | Eine Installation von Marbod Fritsch. Geöffnet: Dienstag bis Freitag 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr; Samstag 10 bis 14 Uhr.

Bis 29. September 2019 › Palais Liechtenstein. Jubiläumsausstellung: Von Hugo bis dato.Von der Stadtgründung bis in die Gegenwart. Geöffnet: Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr. Sonderöffnungen für Schulen und Gruppen nach Vereinbarung möglich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Veranstaltungen in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen