AA

Veranstaltungen in Feldkirch

Veranstaltungen vom 8. bis 18. September:

Do 8. September

8.9. > 17:00
AHOI KOI 2+
Int. Luaga& Losna Theaterfestival für junges Publikum
Veranstaltungsort: Pförtnerhaus
theater.nuu/ Österreich
www.theater.nuu.at
Ein Fisch, ein Schiff, ein Segelflieger. Zerknüllen, Zerreißen, Lochen und Lachen.
 Wie oft kann man ein Blatt Papier falten? Welche Tiere kannst du dabei entdecken? Wie weit fliegt der schnellste Papierflieger? Und wie viele Farben sehen wir auf einem leeren Blatt? Im Umgang mit Papier liegt die Möglichkeit eine eigene Welt zu entdecken. Wie in der japanischen Faltkunst Origami bietet ein unbeschriebenes Blatt Platz für eigene Wünsche und Gedanken und unendliche Geschichten. So kann man sich eine Verkleidung falten oder – fühlt man sich mal alleine – ein Haustier aus Papier. Und wenn wir mit Papierbooten in See gestochen sind oder auf Papierfliegern einmal die Welt umrundet haben, dann können wir unsere Eindrücke ganz klein zusammenfalten und in unsere Hosentaschen stecken.
Information und Tickets: Festivalbüro, Stefanie Seidel
M: 0043 (0)699 – 134 06 558, stefanie.seidel@luagalosna.at
www.luagalosna.at

8.9. > 19:00
Ausstellungseröffnung: SCHÄTZE vom Suchen und Finden
Veranstaltungsort: Villa Claudia
10 Positionen aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur, Textil und Cyanotypie
JUDITH BATLOGG, Lorüns, A | ANNE DUBBER, Antwerpen, B | TEDDY LIHO, Sofia, BG | SARA LUNDÉN, Kangasala, FI | EVA MARKOVA, Sofia, BG | NIKOLAY PETROV, Sofia, BG | DOROTHEA ROSENSTOCK, Feldkirch, A | PETER SMITH, London, GB | MINNA-MARIA VIRTANEN, Helsiniki, FI | MIRENA ZLATEVA, Sofia, BG.
Eröffnung: Donnerstag, 8. September 2016 | 19 Uhr
Begrüssung | Florian Gerer | Präsident KunstVorarlberg
Rede | Gabriele Bösch | Musik | Montfort Quartett.
Ausstellungsdauer: 9. September bis 9. Oktober
Öffnungszeiten: Fr 16 bis 18 Uhr | Sa 15 bis 18 Uhr | So 10 bis12 und 15 bis 18 Uhr
www.kunstvorarlberg.at

Fr 9. September

9.9. > 17:00
Romeo und Julia 8+
Int. Luaga& Losna Theaterfestival für junges Publikum
Veranstaltungsort: Pförtnerhaus
Shakespeare mit Schauspiel und Marionetten
Theater Anpu / Tschechien

»English No Description«
Frei nach Shakespeare bringt das Theater Anpu mit Schauspiel und siebzig Jahre alten Marionetten “Romeo und Julia” auf die Bühne. Ein prächtig bemalter Vorhang voller Häuser, Fenster und Türen repräsentiert die Stadt Verona. Durch ihn bewegen sich die Spieler und die Puppen und erwecken ihn zum Leben. Wenn der Vorhang sich schließlich öffnet, tut sich eine weitere Bühne auf, die der Marionetten.
Das Theater Anpu begeisterte schon in den letzten Jahren durch virtuoses Puppenspiel gepaart mit einer Fülle überraschender Einfälle. Neben vielen humorvollen Momenten fehlen natürlich nicht die ernsthaften Botschaften über das Leben und die Liebe.
Information und Tickets: Festivalbüro, Stefanie Seidel
M: 0043 (0)699 – 134 06 558, stefanie.seidel@luagalosna.at
www.luagalosna.at

9.9. > 17:00
Freitag um 5: Buddhistisches Kloster – Spiritueller Kraftort
Veranstaltungsort: Rathaus Feldkirch
Oft birgt der kleinste Spaziergang die größte Kraftquelle: Alexandra Zittier-Summer führt vom Stadtzentrum bis zum Buddhistischen Kloster ››Letzehof‹‹. Im Gespräch mit Mönchen und beim Besuch des Friedensstupa werden die Lehre des Buddha und das klösterliche Leben erfahrbar – sinnlich und intellektuell.
Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung ist erforderlich.
Info und Anmeldung: Tel. 05522 304 1112, sekretariat@feldkirch.at
Guide: Alexandra Zittier-Summer
Dauer ca. 1,5 h

9.9. > 20:00
Richard 3.0 16+
Int. Luaga& Losna Theaterfestival für junges Publikum
Veranstaltungsort: Pförtnerhaus
PuppenFigurentheater “Stäckschneck” aus Österreich spielt für junge Leute ab 16 Jahren einen Klassiker von Shakespeare. Frei nach Shakespeare und gar nicht zimperlich bringt Sven Stäcker mit seinen skurrilen Figuren mindestens ein Dutzend Todesfälle auf die Bühne.
Ein kleiner Mann, der von Mutter Natur nicht gerade vorteilhaft bedacht wurde, will Chef eines Landes werden. Doch dabei macht er sich nicht die Hände schmutzig, er lässt morden. Wenn der kleine Mann Macht hat, dann kann er alle geistig vernichten und körperlich töten, an die er niemals heran reichen würde, wäre er nicht der König. Wenn keiner mehr am Leben ist, kann ihn keiner mehr verspotten. Doch wenn alle denkenden Menschen verschwunden sind, ist der König allein. Oder beginnt es wieder von vorn? Wie immer? Damals? Heute? Später?
Information und Tickets: Festivalbüro, Stefanie Seidel
M: 0043 (0)699 – 134 06 558, stefanie.seidel@luagalosna.at
www.luagalosna.at

Sa 10. September

10.9. > 8:00
“Unser Markt”: Wochenmarkt
Veranstaltungsort: Marktgasse
Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche – dienstags und samstags von 8 bis 13.30 Uhr im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

10.9. > 15:00
SHUBUNKIN – DER FISCH IM MOND
Int. Luaga& Losna Theaterfestival für junges Publikum
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Eine Werkstattaufführung des Symposions Theater & Bild & Ton
Text: Christine Rinderknecht, Mitwirkende sind die Teilnehmer_innen des Symposions.
Shubunkin, ein junger Goldfisch, wird in einer Vollmondnacht von einem Mondstrahl aus seinem Teich gezogen. Plötzlich verändert sich seine Perspektive. Er sieht alles von oben, den Teich, seine Fischverwandten, die Bäume die Häuser, die Stadt. Die Reise endet jedoch abrupt. Der Mondstrahl lässt ihn fallen und wirf ihn in einen Hof. Zwei Katzen wären gerade bereit, ihn zu fressen, werden jedoch von einer Frau gestört, die mit einer Mülltonne in den Hof zurückkehrt. Shubunkin wird gerettet und von den Kindern der Frau in seinen Teich zurückgebracht. Er ist jedoch nicht mehr derselbe. Er hat ein großes Abenteuer bestanden, ist geflogen, hat zwei Katzen in die Flucht geschlagen und weiß jetzt, dass der Teich nicht das Ende der Welt ist. Aber am Ende fragt er sich doch, bin ich das, oder ist das ein anderer, oder wer bin ich wirklich?
Information und Tickets: Festivalbüro, Stefanie Seidel
M: 0043 (0)699 – 134 06 558, stefanie.seidel@luagalosna.at
www.luagalosna.at

10.9. > 17:00
Mit Dir zusammen 2+
Int. Luaga& Losna Theaterfestival für junges Publikum
Veranstaltungsort: Pförtnerhaus
Theater Monteure / Deutschland
www.theater-monteure.de
Eine Tänzerin und eine Spielerin zeigen die Geschichte einer Freundschaft zweier Menschen, die sehr unterschiedlich sind. Als sie sich kennen lernen, können sie erstmal nicht viel miteinander anfangen. Sie sprechen zwei ganz verschieden klingende Fantasiesprachen, haben andere Spielideen und ganz andere Temperamente. Aber sie sind neugierig, nehmen dabei Missverständnisse in Kauf und versuchen sich mutig über alle Hürden und Umwege hinweg anzunähern.
Judith Nüßler und Andrea Lucas machen den Dialog zwischen zwei Menschen, die sich fremd sind, besonders für das junge Publikum erfahrbar. Sie sprechen mit Händen und Füßen und verständigen sich mit Tanz und Gesang. Auf diese Art und mit der eigens dafür komponierten Musik erzählt das humorvolle und poetische Stück davon, wie man über Grenzen hinweg den Weg zueinander finden kann und bietet einen Raum zum Wiedererkennen und Weiterspielen.
Information und Tickets: Festivalbüro, Stefanie Seidel
M: 0043 (0)699 – 134 06 558, stefanie.seidel@luagalosna.at
www.luagalosna.at

10.9. > 19:00
Simón Bolívar Symphony Orchestra: Benefiz-Konzert 75 Jahre Hilti
Veranstaltungsort: Montforthaus Feldkirch
Er zählt zu den Shooting-Stars der internationalen jungen Dirigentenszene – der 35-jährige Venezolaner Gustavo Dudamel. Seine internationale Karriere begann er 2007 als Direktor des Göteborg Symphony Orchestra, heute ist er Chefdirigent des Los Angeles Philharmonic Orchestra und arbeitet daneben mit den führenden Klangkörpern der Welt. 2017 wird Dudamel als jüngster Dirigent in dessen Geschichte das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker dirigieren.
Selbst gross geworden im venezolanischen Musik-Sozialprogramm „El Sistema“, hat sich Gustavo Dudamel der Idee verschrieben, möglichst vielen Kindern in seiner Heimat und auf der ganzen Welt, ungeachtet ihres sozialen Hintergrundes, einen Zugang zur Musik zu öffnen und ihrem Leben damit eine Perspektive zu geben. Diesem Ziel widmet er rund die Hälfte des Jahres, unter anderem auch durch Tourneen mit seinem Simón Bolívar Symphony Orchestra, dem er seit 1999 als Musikdirektor vorsteht und welches mit diesem Konzert erstmals in Vorarlberg zu hören sein wird.
Dieses Konzert findet im Rahmen des 75-Jahr Jubiläums des liechtensteinischen Bautechnologiekonzerns Hilti statt und wird durch die Hilti Foundation unterstützt, die eine langjährige Partnerschaft mit „El Sistema“ verbindet und die dem Thema „Sozialer Wandel durch Musik“ einen grossen Schwerpunkt in ihrer Arbeit widmet. Der Reingewinn des Konzerts kommt dem Verein „Betreutes Wohnen“ in Liechtenstein zugute.
Tickets in 3 Kategorien, 30/35/45 Euro
Tickets: Tel. 05522 73467, karten@feldkirch.at oder auf www.v-ticket.at

So 11. September

11.9. > 9:30
Reichenfeldfest der Stadtmusik Feldkirch
Veranstaltungsort: Reichenfeld-Areal
9:30 Uhr Messe
10:30 Uhr Frühschoppen
Mitwirkende: Liedertafel Feldkirch, MV Gisingen, BMK Weerberg, MV Heerbrugg, Harmoniemusik Triesenberg, Quadro Ernst
Wettbewerb: Zwei-Mann-Sägen und Zielhacken
Freiwillige Spenden kommen der Stadtmusik-Jugend zu Gute
Nur bei guter Witterung.

11.9. > 10:00
17. Illspitz Volkslauf
Veranstaltungsort: Waldstadion Gisingen
Gibt es 2016 einen neuen Teilnehmer- und/oder einen neuen Streckenrekord? Wie wird das Wetter? Die Spannung steigt.
Ausschreibung und Infos unter www.lsv-feldkirch.at

11.9. > 15:00
Vom Flachs zum Leinen: Familienführung im Museum
Veranstaltungsort: Schattenburgmuseum
Auch in Vorarlberg wurde früher Flachs angebaut und verarbeitet. Was man dazu alles braucht werdet Ihr in dieser Führung erfahren. Auch das Weben wird hier gezeigt. Frau Getzner ist neben allgemeinen Führungen verantwortlich für spezielle museumspädagogische Kinderführungen. Ganz viel Freude macht ihr das Vermitteln von alten Handwerkstechniken im Bereich Spinnen und Weben.
Dauer: 1,5 Stunde, Kosten: Eintritt und Führung pro Familie 22,00 €
Führung: Gabi Getzner, Museumsvermittlerin
Anmeldung erforderlich unter Tel. 05522 71982 oder besuch@schattenburg.at .
Mehr Infos zu dieser und anderen Familienführungen auf www.schattenburg.at .

Mo 12. September

12.9.-15.9.
Feldkircher Meisterklassen – Musikalische und szenische Interpretation für Sänger
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium
Kursleiter: Andreas Leisner
Kursdauer: 12.-15. September 2016, Kursbeitrag: 180,- €
Information und Anmeldung: Vorarlberger Landeskonservatorium, Mag. Judith Altrichter
Tel: +43 5522 71110-12, E-Mail: Judith.altrichter@vlk.ac.at

12.9.-16.9.
Feldkircher Meisterklassen – Violine und Viola
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium
Kursleiter: Christoph Wyneken
Kursdauer: 12.-16. September 2016
Kursbeitrag: 350,- €
Information und Anmeldung: Vorarlberger Landeskonservatorium, Mag. Judith Altrichter
Tel: +43 5522 71110-12, E-Mail: Judith.altrichter@vlk.ac.at

12.9. > 18:30 Uhr
Informiert schwanger. Ein Abend für Sie und Ihn.
Veranstaltungsort: AK Vorarlberg
Expertinnen beraten zum Recht der Schwangeren am Arbeitsplatz, zu finanziellen Unterstützungen oder zur Kinderbetreuung beim Wiedereinstieg. Die Themen des Abends:
• Wie Hebammen Frauen unterstützen
• Finanzielles rund um Schwangerschaft und Geburt
• Das Recht der Schwangeren am Arbeitsplatz

Die Abende sind kostenlos. Es ist keine Anmeldung erforderlich.
Veranstalter: Ein Abend von schwanger.li, Arbeiterkammer Vorarlberg und Hebammen.

12.9. > 19:30 Uhr
Studiobühne Montfort: Der eingebildete Kranke? Molière
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Argan ist leider wirklich krank! Er leidet unter einer Depression, die zu einem Verlust des Realitätsbezuges führt. Seine Wahnvorstellungen drücken sich in der Hypochondrie, den eingebildeten Krankheiten, aus.
Regie: Gerhard Fetka

Di 13. September

13.9. > 8:00
“Unser Markt”: Wochenmarkt
Veranstaltungsort: Marktgasse
Rund ums Jahr findet der Feldkircher Wochenmarkt zweimal in der Woche – dienstags und samstags von 8 bis 13.30 Uhr im Herzen der Feldkircher Innenstadt in der Marktgasse statt. Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben werden viele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.

13.9. > 19:30 Uhr
Studiobühne Montfort: Der eingebildete Kranke? Molière
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Argan ist leider wirklich krank! Er leidet unter einer Depression, die zu einem Verlust des Realitätsbezuges führt. Seine Wahnvorstellungen drücken sich in der Hypochondrie, den eingebildeten Krankheiten, aus.
Regie: Gerhard Fetka

Mi 14. September

14.9. > 15:00
Der Margarethenkapf im Wandel der Jahreszeiten: Der Herbst
Treffpunkt: Heiligkreuzkapelle im Kehr
Der Herbst ist die Zeit des Weins. Mag. Volaucnik führt in die Geschichte des Weinbaus ein und zeigt uns die heute noch sichtbaren Zeichen wie die Weinbauterrassenmauern. Die Natur rüstet sich für den kommenden Winter. Welche Strategien sie dabei entwickelt, wird uns Dr. Tiefenthaler näherbringen. Wir werden uns die Früchte der Sträucher genauer anschauen und bei unserem Rundgang feststellen, dass selbst im Herbst noch einiges blüht.
ReferentInnen: Dr. Gertrud Pescoller-Tiefenthaler, Biologin; Mag. Christoph Volaucnik, Stadtarchivar
Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich: senioren@feldkirch.at, Telefon 05522/304-1240
Mitzubringen: gutes Schuhwerk, der Witterung angepasste Kleidung
Beitrag: 5 Euro
14.9. > 16:30
Mittwochsführung
Treffpunkt: Tourismuscounter im Montforthaus

Von Mai bis September findet wöchentlich am Mittwochnachmittag eine öffentliche Stadtführung für Gäste und Interessierte statt. Beim Spaziergang durch die Altstadt von Feldkirch werden die Besucher Zeugen der lebhaften Vergangenheit der Stadt und hören spannende Geschichten, die von Feldkirch erzählen.
Dauer ca. 1,5 h
Preis 5 Euro pro Person / Kinder 3 Euro (6–14 Jahre)
Anmeldung und Infos: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH,
T: +43 (0)5522 73467, tourismus@feldkirch.at

14.9. > 19:30 Uhr
Studiobühne Montfort: Der eingebildete Kranke? Molière
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Argan ist leider wirklich krank! Er leidet unter einer Depression, die zu einem Verlust des Realitätsbezuges führt. Seine Wahnvorstellungen drücken sich in der Hypochondrie, den eingebildeten Krankheiten, aus.
Regie: Gerhard Fetka

Do 15. September

15.9. > 10:30 Uhr
Vortrag „Junge Sänger und die Realität des Opernbetrieb heute“
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium
Dauer 10:30-13:30 Uhr

15.9. > 18:00 Uhr
Feldkirchs kleine Geheimnisse: Auf Entdeckungsreise durch Feldkirchs Betriebe.
Veranstaltungsort: Innenstadt
Feldkirchs Handel steckt voller kleiner Geheimnisse. Oder wissen Sie, wie die perfekte Praline gerollt wird, wo der Pfeffer wächst oder wie die Traube in die Flasche kommt? Am Abend des 15. Septembers öffnen die Betriebe der Altstadt ihre Tore und gewähren Einblicke, die tagsüber verborgen bleiben. Besuchen Sie besondere Manufakturen, sehen sie den Produzenten bei der Arbeit zu und lernen sie deren Produkte kennen.
Teilnehmende Betriebe: 7 Spices | Bengodi KG | Cervantes & Co Buch und Wein | chocolaterie zartbitter, | Kona – schöne Dinge | magma | polster+feel | Schmuck & Steine Loacker | SchokoMus | Urban Foxxes | ZEHNERLAND
Neben dem eigenständigen Entdecken werden auch Führungen angeboten mit zwei unterschiedlichen Schwerpunkten: Kulinarik oder Handwerk. Während dieser Führungen erfahren Sie mehr über die kleinen Geheimnisse der Stadt und der ausgewählten Betriebe.
Dauer: ca. 1,5 h, Preis für die Führung pro Person 10 Euro.
Treffpunkt 18 Uhr, Tourismuscounter im Montforthaus
Tickets und Anmeldung unter 05522 73467 oder tourismus@feldkirch.at

15.9. > 18:00 Uhr
Führungen zu „Feldkirchs kleine Geheimnisse“
Veranstaltungsort: Innenstadt
Neben dem eigenständigen Entdecken auf der Reise durch die Feldkircher Betriebe werden auch Führungen angeboten. Sie können aus den zwei Schwerpunkten Kulinarik oder Handwerk wählen. Während dieser Führungen erfahren Sie mehr über die kleinen Geheimnisse der Stadt und der ausgewählten Betriebe.
Dauer: ca. 1,5 h, Preis für die Führung pro Person 10 Euro.
Treffpunkt 18 Uhr, Tourismuscounter im Montforthaus
Tickets und Anmeldung unter 05522 73467 oder tourismus@feldkirch.at

15.9. > 19:00 Uhr
Wollmaus trifft Leseratte
Veranstaltungsort: AK Vorarlberg
Stricken, häkeln und vorlesen in der AK-Bibliothek Feldkirch. Die alte Masche liegt wieder voll im Trend: Frau und Man(n) stricken und häkeln. Im Bus, im Café … und künftig an jedem dritten Donnerstag im Monat in der AK-Bibliothek in Feldkirch. Dort treffen sich Gleichgesinnte. Finden jede Menge Lektüre, Muster, Vorlagen und Anleitungen. Wolle und „Werkzeug“ kann man mitbringen, aber auch vor Ort bekommen. Auch völlige Greenhorns an der Nadel sind willkommen. Die Profis von „Wooloomooloo“ begleiten uns. An diesem Abend wird hemmungslos gestrickt, gehäkelt, gequasselt und vorgelesen. Die reinste Woll-Lust eben.
Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung wird gebeten unter AK-Bibliothek Feldkirch, Telefon 050/258-4510
Jeden 3. Donnerstag im Monat ab 19 Uhr in der AK-Bibliothek Feldkirch.

15.9. > 19:00 Uhr
Vernissage: Die Gerechten | Courage ist eine Frage der Entscheidung
Veranstaltungsort: Palais Liechtenstein
Begrüßung: Ulrike Schuster (Österreichische Freunde von Yad Vashem)
Zur Ausstellung spricht. Arik RavON (Europadirektor Yad Vashem)
Ausstellungsdauer: 16. September bis 11. Dezember
ÖZ: Mi bis Fr 16–19 Uhr, Sa und So 10–13 Uhr
Yad Vashem ist die nationale Gedenkstätte in Israel zur Erinnerung an die Verfolgung und Ermordung von sechs Millionen Juden während des Holocausts, an die aufgelösten und zerstörten jüdischen Gemeinden, an Tapferkeit und Heldentum der Soldaten, Untergrundkämpfer und Gefangenen und an die Gerechten unter den Völkern, die für die Rettung von Juden ihr Leben aufs Spiel gesetzt haben. Die Gedenkstätte wurde 1953 in Jerusalem gegründet. Nur durch aktuelle und zeitgemäße Aufklärung über den Holocaust, kann eine bessere Gesellschaft mit moralischen Ansichten gefördert werden, die gegen Fremdenhass und Rassenverfolgung kämpft und sich für Toleranz und besseres zwischenmenschliches Verständnis einsetzt. Zu den Aufgaben der Gedenkstätte gehören: die Initiierung von Gedenkprojekten, die Beschaffung, Erforschung und Veröffentlichung geschichtlicher Zeugnisse des Holocausts, die Veranstaltung von Bildungsangeboten, die Einbürgerung der Opfer und die Vertretung Israels bei internationalen Gedenkveranstaltungen.

15.9. > 20:15 Uhr
Vladimir Sorokin präsentiert: Telluria
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Einführung und Moderation: Günter Schmid, Germanist, Historiker, Politologe
Lesung: Jürgen-Thomas Ernst, Autor
Mit seinem dystopischen Zukunftsroman “Telluria” ist dem russischen Autor Vladimir Sorokin ein Meisterwerk gelungen. Appelliert wird an die Vorstellungskraft: Gesucht wird eine Kultur der permanenten Wandlung.

Fr 16. September

16.9. > 15:00 Uhr
Tragehilfencafé Feldkirch
Veranstaltungsort: Haus Schillerstraße
Jedes Kind wird getragen. Die Frage ist nur wie? Am Arm? Im Tragetuch? In einer Trage? Im Tragehilfencafé wird erklärt, worauf Sie beim Tragen achten sollten, und zeigen Ihnen verschiedene Möglichkeiten, die Sie auch ausprobieren können.
Alle Termine 2016: 16.9. / 28.10. / 25.11.
Im Haus Schillerstraße, Sonnensaal (4. Stock).
Veranstaltet von der Trageberatung Vorarlberg.
www.trageberatung-vorarlberg.at

16.9. > 20:15 Uhr
Aja & Toni Eberle: Acoustic Soul
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Akustische Instrumente, unplugged, nur mit Mikrofon abgenommen. Ungeschminkt und pur. So ist ‘Sweet Dreams’, das brandneue Album der Vollblutmusiker Aja und Toni Eberle entstanden. Gut abgehangene, unbeschwert interpretierte Klassiker, die die beiden schon viele Jahre begleiten sowie frische Eigenkompositionen füllen das auffallend vielseitige Doppelalbum. Musikalisch sind sie nicht so leicht festzulegen und das ist ihnen wohl auch recht so. Von Jazz über Blues bis Soul und poppig frechen Attitüden zeigen sie viele stilistische Spielarten. Die Songs tönen zwischen melancholischer Tiefe und grooviger Leichtigkeit. In allen Farbtönen schillernd, zieht sich Ajas Stimme unbeschwerter, organischer und selbstbewusster denn je durch die Lieder, man glaubt es ihr auf’s Wort: ‘Right or wrong – I’m gonna sing my song!’

Sa 17. September

17.9. > 8:00
“Unser Markt”: Bauernmarkt & Wochenmarkt
Veranstaltungsort: Marktgasse
Der Wochenmarkt – jeden Dienstag und Samstag rund ums Jahr:
Ein Nahversorger vom Feinsten. Zahlreiche Obst- und Gemüsebauern in Feldkirch und Umgebung bieten Ihren Kunden liebevoll gepflanzte, gehegte und gepflegte und in der Folge frisch geerntete heimische Produkte an. Daneben weriele tolle Erzeugnisse von verschieden Direktvermarktern angeboten. Frischer Fisch, Käse aus dem Bregenzerwald und feinste Delikatessen aus Italien und Frankreich runden die große Auswahl ab.
Der Bauernmarkt – jeden ersten und dritten Samstag im Monat von März bis Dezember:
Die heimischen Bäuerinnen und Bauern im Mittelpunkt des Wochenmarkts. Wem saisonale Produkte und Regionalität ein Anliegen sind, ist demnach beim Bauernmarkt gut beraten.

17.9. > 9:00
Führung: Treffpunkt Wochenmarkt
Veranstaltungsort: Tourismuscounter im Montforthaus
Schon seit dem 13. Jahrhundert ist die Marktgasse mit einem regen Marktgeschehen beschenkt: Zahlreiche Besucher aus dem ganzen Land flanieren und probieren, genießen die einzigartige Stimmung und das Angebot – mit dem bewussten Schwerpunkt auf regionale und biologische Produkte.
Guide Marion Marte
Dauer ca. 1,5 h Anmeldung erforderlich
Preis 5 Euro pro Person / Kinder 3 Euro (6–14 Jahre)
Anmeldung und Infos: Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH,
T: +43 (0)5522 73467, tourismus@feldkirch.at oder auf www.v-ticket.at

17.9. > 9:00
Kinderflohmarkt und Re-Use-Day
Veranstaltungsort: Innenstadt

17.9. > 19:00
Preisträgerkonzert Prima La Musica
Veranstaltungsort: Vorarlberger Landeskonservatorium
Vier Preisträgerinnen des grössten Österreichischen Bundeswettbewerbs Prima la musica haben eine Reise nach St. Gallen und einen solistischen Auftritt mit dem Orchester des Collegium Musicum Ostschweiz am 17./18. September 2016 in Feldkirch, St. Gallen und Rorschacherberg gewonnen.
Mit diesen Konzerten bietet das CMO unter Mario Schwarz den Künstlerinnen wichtige solistische Erfahrungen und einmalige Erlebnisse. Die Jugendförderung ist für die Entwicklung junger Künstler_innen von grösster Bedeutung. Für die Zuhörer gibt es kaum schönere Momente, als die Energie von jungen und unverbrauchten Interpretinnen zu erleben.
Weitere Infos unter www.collegium-musicum.ch .

17.9. > 19:30
Quarta 4 Länder Jugendphilharmonie
Veranstaltungsort: Montforthaus Feldkirch
Programm: C. Debussy Petite Suite | J. Haydn Konzert für Cello und Orchester | in C-Dur Hob. VIIb:I
A. Dvorak Symphonie in G-Dur Op. 88 VIII.
Solistin: Julia Hagen
Dirigent: Christoph Eberle
Tickets: Ländleticket, alle Sparkassen und Raiffeisenbanken
Der Verein QUARTA wurde im Dez. 2014 gegründet. Initiator des Projekts ist Christoph Eberle, international renommierter Dirigent, Gründer und langjähriger Leiter des Vorarlberger Symphonieorchesters. Er möchte den jungen musikalischen Talenten aus dem Bodenseeraum die Möglichkeit einer Plattform bieten, die es in dieser Form bislang noch nicht gibt. Ziel ist es, die jungen Musiker mit symphonischer Literatur vertraut zu machen und durch den Kontakt zu Musikerpersönlichkeiten einen Einblick in das professionelle musikalische Leben zu vermitteln. QUARTA – 4 Länder Jugendphilharmonie soll die jungen Musiker motivieren ihr Talent weiterzuentwickeln, soll Verbindungen zwischen den Jungen Menschen aus dem Kulturraum Bodensee schaffen und somit ein weiterer Baustein sein, unser kulturelles Erbe zu wahren.

17.9. > 20:15
Poetry Slam
Veranstaltungsort: Theater am Saumarkt
Interesse geweckt? Du möchtest gern bei unserem Poetry Slam als Poetin / Poet mitmachen?
Dann freuen wir uns über eine kurze Mail an: office@saumarkt.at
Moderation: Steffen Brinkmann

————————————————————

Ausstellungen Feldkirch: 8.9. bis 18.9.2016

Bis 19. September › Sparkasse Feldkirch-Stadt
Sommerausstellung der Kreativwerkstatt
ÖZ: Mo, Di, Do 8–12 Uhr und 14–16 Uhr, Mi 8–12 Uhr und 14–18:30 Uhr, Fr 8–16 Uhr

Bis 8. Oktober › Galerie Feurstein
Rosa M Hessling | Elisabeth Vary
ÖZ: Di, Mi, Do, Fr 14–18 Uhr, Sa 11–14 Uhr und nach Vereinbarung

9. September bis 9. Oktober › KunstVorarlberg, Villa Claudia
SCHÄTZE vom Suchen und Finden
10 Positionen aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Skulptur, Textil und Cyanotypie
ÖZ: Fr 16–18 Uhr, Sa 15–18 Uhr, So 10–12 und 15–18 Uhr

16. September bis 10. Dezember › Johanniterkirche
Lichtblicke | Eine Installation von Martin Walch
ÖZ: Di bis Fr 10–12 Uhr und 15–18 Uhr, Sa 10–14 Uhr
Vernissage Freitag, 23. September 2016, 20 Uhr

16. September bis 11. Dezember › Palais Liechtenstein
Die Gerechten | Courage ist eine Frage der Entscheidung
ÖZ: Mi bis Fr 16–19 Uhr, Sa und So 10–13 Uhr
Vernissage: Donnerstag, 15. September, 19 Uhr

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Feldkirch
  • Veranstaltungen in Feldkirch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen