Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Vekehrsunfall in Koblach

©Facebook
Koblach/Röthis. In Koblach stürzten am Montag Morgen zwei Mädchen mit ihrem Moped auf der L190.

Wie die Polizei berichtet, waren die beiden 17-jährigen Mädchen waren frühmorgens mit einem Moped auf der L190 aus Richtung Röthis kommend unterwegs. Im Kreisverkehr auf Höhe des “Autoland Fink” machte die Fahrerin demnach eine Vollbremsung, wodurch das Moped auf der nassen Straße ins Schleudern geriet und die Mädchen zu Boden stürzten. Auslöser für die Vollbremsung war nach Polizeiangaben ein PKW, der beim Ausfahren des Kreisverkehrs nicht blinkte, weshalb die Mopedfahrerin dachte, der PKW-Lenker würde in sie hineinfahren. Der Lenker des weißen Pkws, welcher nicht angehalten und den Unfall womöglich nicht bemerkt hatte, sowie eventuelle Zeugen werden ersucht, sich mit der Polizeiinspektion Sulz in Verbindung zu setzen.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Koblach
  • Vekehrsunfall in Koblach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen