Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hoch oben über Paris - Französin auf dem Drahtseil

Der Anblick der Tänzerin hoch oben über dem Montmartre ließ so manchem Schaulustigen den Atem stocken.

Am Ende ging aber alles gut. Begleitet wurde Tatiana-Mosio Bongonga, die seit ihrem achten Lebensjahr auf dem Seil tanzt, von den Musikern des Orchestre de Chambre de Paris.

Es war – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Drahtseilakt, vollbracht von der Französin Tatiana-Mosio Bongonga, hoch über dem Montmartre im 18. Pariser Arrondissement. Schon die Auffahrt fand unter den staunenden Blicken der versammelten Schaulustigen statt. Und dann setzte Tatiana einen Fuß vor den anderen.

Unter den Zuschauern herrschten gemischte Gefühle: “Das ist überraschend, aber auch sehr gefährlich. Ich bin beeindruckt, sie ist ja nicht mal mit einem Seil gesichert. Und dann die Akrobatik – mir hat es wirklich gut gefallen.”

Künstlerin bereitete sich ein Jahr darauf vor

So mancher dürfte beim Anblick der Seiltänzerin in luftiger höhe feuchte Hände bekommen haben. “Wir hatten wirklich Angst, denn sie war ja überhaupt nicht abgesichert. Daher hatten wir Angst um sie, auch meine Kinder. Aber es ist ja nichts passiert. Es war eine großartige Vorstellung.”

Ein Jahr hatte sich die Künstlerin auf den Seiltanz vorbereitet. “An jedem Seiltanz ist etwas Einzigartiges, denn sie alle finden ja an unterschiedlichen Orten statt. Hier hatte ich die Möglichkeit, in unmittelbarer Nähe eines Denkmals, der Basilika Sacre Coeur, aufzutreten. Das war neu, es war magisch.”

(Reuters)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Video des Tages
  • Hoch oben über Paris - Französin auf dem Drahtseil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen