Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

'Varieté am Bodensee' lässt sich nicht so schnell unterkriegen

Sammy Tavalis
Sammy Tavalis ©Varieté am Bodensee
Die Veranstaltung in Dornbirn wird durchgeführt. Organisator Heinz Wendel: "Wir müssen es einfach tun. Ich könnte sonst niemandem mehr in die Augen schauen."

Dornbirn (wpa) - Die als Folge der Corona-Maßnahmen entstandene millionenschwere Insolvenz des Vorarlberger Ticketanbieters Musikladen trifft auch verschiedene Veranstalter in der Region hart. So etwa die Organisatoren des "Varieté am Bodensee". Sie haben bereits über 3.000 Tickets über den Musikladen verkauft und sehen jetzt einen Großteil dieses Geldes vermutlich nicht mehr. "Wir reden hier von einem fehlenden Betrag von deutlich über 100.000 Euro", so Organisator Heinz Wendel, der die Veranstaltung in den vergangenen 15 Jahren mit seiner Frau Catrin aufgebaut und organisiert hat.

Das Team - Foto: Sivion / Varieté am Bodensee

Jetzt könnte man angesichts dieses massiven Ausfalls von Ticketeinnahmen die Flinte ins Korn werfen und die Vorführungen absagen. Nicht aber die Organisatoren des "Varieté am Bodensee": "Wir haben uns nach eingehenden Beratungen innerhalb unseres Teams und mit unseren Rechtsanwälten dazu entschlossen, unsere Kunden und treuen Gäste nicht im Regen stehen zu lassen", so Wendel. Deshalb werde das "Varieté am Bodensee" stattfinden - selbstverständlich unter Einhaltung aller behördlichen Vorgaben und Hygienestandards.

Über den Musikladen bezahlte Tickets behalten ihre Gültigkeit

Dazu kommt: "Alle bereits über den Musikladen gekauften und bezahlten Tickets behalten ihre Gültigkeit. Wir nehmen das auf unsere eigene Kappe." Diese Entscheidung sei gestern Mittwoch im Rahmen der Team-Besprechung gefallen. "Wir müssen es einfach tun. Ich könnte sonst niemandem mehr in die Augen schauen", so Wendel.

Die Situation sei für alle an der Organisation beteiligten Personen und Firmen eine Herausforderung, so etwa auch für den Caterer, die Künstler und Techniker sowie die Dekorateure. "Aber wir werden das schaffen." Dazu gehören neben Heinz und Catrin Wendel auch Marketingexperte Dieter Heidegger, Harald Otti von MO Catering, Thomas Hagen von Plus Eventsupport und Dekorateur Reiner Krohnfoth. Auch die Messe Dornbirn sei der Veranstaltung sehr entgegengekommen, so Wendel. 

Vom 25. November bis zum 8. Dezember

Foto: Varieté am Bodensee

Gegenwärtig seien noch rund 2.000 Tickets für die insgesamt 13 Abendvorstellungen und zwei Nachmittagsvorstellungen verfügbar. Sie können ab sofort über eine eigene Ticket-Plattform bestellt werden, die man in kürzester Zeit mit Know-how aus Vorarlberg auf die Beine gestellt habe. Das "Varieté am Bodensee" findet vom 25. November bis zum 8. Dezember 2020 im Messequartier Dornbirn statt. Das diesjährige Motto lautet "Wumbaba". 

(wirtschaftspresseagentur.com)

Varieté am Bodensee - 2019

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • 'Varieté am Bodensee' lässt sich nicht so schnell unterkriegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen