Vache Adamyan holt die Bronzemedaille

©Privat
Im ersten Judo U18-Europacup der neuen Saison wird Vache Adamyan allen Erwartungen gerecht und holt in Follonica (Italien) Bronze.

Mit Platz drei im top-besetzen Turnier in Follonica (ITA) ist der junge Vorarlberger auch international in seiner neuen Gewichtsklasse angekommen.

Was für ein Turnier! Über 530 der besten internationalen Nachwuchs-Judoka aus 36 Nationen kamen dieses Wochenende im italienischen Follonica zusammen, um bei einem der stärksten U18-Europacups die Verhältnisse für die neue Saison auszuloten. Für Vorarlberg trat  Vache Adamyan die Reise in die Toskana an.  Der amtierende Vize-Staatsmeister, der getrost zu den vielversprechendsten Talenten Europas gezählt werden darf, vollzog in den vergangenen Monaten den Wechsel in die Gewichtsklasse bis 60kg und weiß mittlerweile auch hier zu überzeugen.

Marathon-Tag

Nicht weniger als 56 Kontrahenten standen zwischen dem jungen Hohenemser und dem Podest.  Und so wurde aus dem Turnier ein wahrer Marathon-Wettkampf mit sieben (!!) Fights. Nach zwei raschen Auftaktsiegen gegen einen Schweizer und einen Italiener, traf er im dritten Kampf auf einen Spanier. Dieser leistete zwar etwas mehr Gegenwehr, Vache schickte aber auch ihn mit Ippon von der Matte. Im Kampf um den Pool-Sieg stand er dann dem Russen Shamil Umaev gegenüber, der an diesem Tag der einzige war, der es mit dem ULZ-Sportler aufnehmen konnte. Nach ausgeglichenem Kampf hatte der spätere Turniersieger dieses Mal das glücklichere Ende.

Ippon-Feuerwerk in der Hoffnungsrunde

Und so führte der weitere Weg über die Hoffnungsrunde, wo es nochmals drei Kämpfe zu bestreiten gab. Hier katapultierte sich Adamyan, der unter den wachsamen Augen von Landestrainer Craig Fallon stand, mit einem wahren Ippon-Feuerwerk aufs Podest. Dabei benötigte er gegen den Ungarn Armand Pokk lediglich 13 Sekunden. Auch gegen den folgenden Gegner aus Zypern machte er recht kurzen Prozess. Im kleinen Finale galt es mit Daniel Detari erneut einen Ungarn zu bezwingen galt. Nach einer frühen Waza-Ari-Führung legte Adamyan eine weitere Ippon-Wertung auf’s Parkett und sicherte sich so seine erste und hoffentlich nicht letzte Europacup-Medaille 2018.

Ergebnisse

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Hohenems
  • Vache Adamyan holt die Bronzemedaille
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen