AA

US-Verbände erreichen Tikrit

US-Bodentruppen haben am Sonntagmorgen mit der irakischen Stadt Tikrit die letzte Hochburg des Regimes von Saddam Hussein erreicht.

Dabei wurde ein Militär-Konvoi beschossen, den ein Reporter des amerikanischen Senders CNN begleitet. Nach Bericht des Senders ist ansonsten jedoch fast kein militärischer Widerstand in der Stadt zu verzeichnen. Nach Angaben eines Einwohners der Stadt laufen derzeit Verhandlungen über eine friedliche Übergabe von Tikrit an die US-Truppen, berichtete CNN.

Aus einem Fahrzeug wurde mit automatischen Gewehren und Pistolen auf den Konvoi geschossen. Zuvor war der US-Konvoi an einem irakischen Kontrollpunkt beschossen worden. Nach Angaben des CNN-Reporters Brent Sadler wurde in dem sieben Fahrzeuge umfassenden Konvoi eine Person durch herumfliegende Glasscherben am Kopf verletzt.
Die rund 175 Kilometer nordwestlich von Bagdad gelegene Stadt Tikrit ist Geburtsort des irakischen Staatschefs Saddam Hussein und vieler seiner engsten Mitarbeiter. Vor dem Einrücken der Bodentruppen hatte die US-Luftwaffe militärische Ziele im Raum Tikrit bombardiert, berichtete der arabische Sender El Arabiya. Das größte Truppenkontingent sei von der nordirakischen Stadt Kirkut auf Tikrit vorgerückt, weitere US-Verbände kämen aus Richtung Bagdad.

Unterdessen sind die alliierten Streitkräfte im Irak weiter bemüht, das Chaos und die Anarchie in den Städten in den Griff zu bekommen. Bereits von diesem Montag an sollen US-Soldaten gemeinsam mit reaktivierten irakischen Polizisten in der Hauptstadt Bagdad Streife gehen, um Plünderungen zu verhindern. Man hoffe, dass bald bis zu 3000 Beamte wieder im Dienst seien, um die öffentliche Ordnung wiederherzustellen, sagte am Sonntag ein US-Presseoffizier.

Die irakische Polizei war am Mittwoch von den Straßen verschwunden, als US-Einheiten in weite Teile von Bagdad vorgerückten und das Regime des Machthabers Saddam Hussein zusammenbrach. Nach CNN-Angaben gingen die Plünderungen in Bagdad am Sonntag merklich zurück. Der Sender zeigte eine Art Bürgerwehr aus Einwohnern, die Handfeuerwaffen bei sich hatten, um notfalls gegen Plünderer vorzugehen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • USA
  • US-Verbände erreichen Tikrit
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.