AA

Urnen Musterwand am Friedhof Altach

Die Muster-Urnenwand am Friedhof Altach
Die Muster-Urnenwand am Friedhof Altach ©Michael Mäser
Zur allgemeinen Begutachtung wurde in den vergangenen Wochen eine originalgetreue Muster-Urnenwand im Friedhofsgelände errichtet.

Altach. (mima) Nachdem bereits im Juli in der Gemeindevertretung der Grundsatzbeschluss für die Neugestaltung des Ortsfriedhofes gefasst wurde, konnte nun ein Muster der neuen Urnenwand am Friedhof aufgestellt werden.

Offenheit des Friedhofes soll bewahrt bleiben 

Die Neugestaltung des Altacher Friedhofes sieht dabei sechs neue Urnenwände in zwei verschiedenen Höhen vor. Während die hohe Urnenwand mit einer Höhe von 2,17 Metern als Standard gesehen wird, bleibt mit der niedrigen Höhe von 1,45 Metern in Richtung Berkmannweg die Offenheit und Durchlässigkeit des Friedhofes bewahrt. „Dieser Wunsch nach Beibehaltung dieses speziellen Charakters unseres Ortsfriedhofs kam seit Beginn des Projektes in der Arbeitsgruppe klar zum Ausdruck“, so Bürgermeister Gottfried Brändle.

Drei Möglichkeiten der Gestaltung 

Als erste Etappe der Umsetzung in der Neugestaltung des Friedhofes soll im kommenden Jahr an der Südseite der Kirche eine Böschung abgetragen werden und an dieser Stelle eine Urnenwand in L‐Form entstehen. Da die Urnenwände als Beton‐Fertigteilelemente vorgesehen sind, kann mit einer schnellen Umsetzung gerechnet werden . Am jetzt aufgestellten Muster wurden drei verschiedene Möglichkeiten für die Oberflächengestaltung ausgeführt, wobei die Nischen mit Metallkonstruktionen und vorgesetzten Elementen in Messing gestaltet werden. Die Nischen lassen Platz für Blumenvase, Kerze, Foto etc. Für jede Urnengruppe gibt es eine gemeinsame Nische für Weihwasser. Die Tafel wird aus dem gleichen Material gefertigt und mit Namen und Daten graviert.

Ausbau in zwei oder drei Etappen 

Das Projekt soll in zwei oder drei Bauetappen realisiert werden, wobei möglichst rasch der Bau einer Urnenwand in Angriff genommen werden soll. Der im Konzept vorgesehene Austausch der alten Urnennischen wird erst im Zuge des Baues der letzten Etappe (Urnenwand C) vorgenommen werden. Selbstverständlich wird dies im Einklang mit den jetzigen Grabberechtigten geschehen, wobei sämtliche damit verbundenen Aufwände von der Gemeinde getragen werden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Altach
  • Urnen Musterwand am Friedhof Altach
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen