Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Urlaubsschnappschüsse in 3D

Sony bringt die ultra-kompakten Kameras NEX-5 und NEX-3 mit Wechselobjektiven und HD-Video auf den Markt. Besonderheit: Panorama-Aufnahmen können auch im 3D-Format aufgenommen werden.
Bilder von den neuen 3D-Kameras

Die beiden neuen Kameras NEX-5 und NEX-3 von Sony schließen die Lücke zwischen höchstem fotografischen Anspruch an die Bildqualität und dem Wunsch nach maximaler Mobilität dank leichtem Kameragepäck. Die NEX-5 ist sogar die weltweit kleinste und leichteste Digitalkamera mit Wechselobjektiv.

Trotz ihrer kompakten Abmessungen können sich die NEX-5 und die NEX-3 hinsichtlich ihrer Bildqualität mit der Leistungsstärke einer Spiegelreflexkamera messen. Der neu entwickelte Exmor APS HD CMOS Sensor verfügt über eine Auflösung von 14,2 Megapixel (effektiv) und misst 23,4 x 15,6 Millimeter. Damit ist er deutlich größer als die Sensoren herkömmlicher Kompaktkameras und erzielt so ein extrem geringes Bildrauschen sowie eine Bildqualität, die der einer DSLR entspricht. Auch kreative Unschärfe-Effekte werden durch den großen Bildsensor möglich.

Der leistungsstarke BIONZ Bildprozessor schafft die Voraussetzungen für einen präzisen und schnellen Autofokus sowie extrem kurze Verschlusszeiten von 1/4000 bis 30 Sekunden. Beide Kameras erlauben High-Speed Aufnahmen mit sieben Bildern pro Sekunde. Im Automatik- Modus wählen sie Lichtempfindlichkeiten zwischen ISO 200 und ISO 1600, manuell lassen sich ISO-Werte bis 12.800 einstellen. Für den Autofokus stehen insgesamt 25 Messfelder zur Verfügung, die wahlweise als „großes Fokusfeld“, „Spotmesser“ und „Bereichsauswahl“ aktiviert werden können.

Die NEX-5 filmt mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (1080i) im AVCHD-Format und verfügt damit über die gleichen Eigenschaften wie ein hochwertiger HD-Camcorder. Die NEX-3 wiederum nimmt Videos im MPEG-4 Standard und einer Auflösung von 1280 x 720 Bildpunkten auf. Beide Modelle begeistern bei der Aufnahme mit ihrem schnellen und leisen Autofokus und erlauben Videos mit Stereo-Ton.

Leichtgewicht: Kompaktes Gehäuse mit Wechseloptik

Das Gehäuse der NEX-5 ist aus leichtem Magnesium gefertigt und wiegt nur 229 Gramm (ohne Akku und Objektiv). Mit ihren Maßen von 118 x 58,8 x 38,2 Millimetern ist sie damit die weltweit kleinste und leichteste Digitalkamera mit Wechselobjektiven. Die NEX-3 im Polycarbonat- Gehäuse steht ihrer großen Schwester mit einem Gewicht von 239 Gramm und Maßen von 117 x 62,6 x 33,4 Millimetern kaum nach.

Besonderes Highlight: Nach einem im Sommer 2010 erhältlichen Firmware-Update lassen sich die Panorama-Aufnahmen der NEX-3 und NEX-5 (mit E-Mount Objektiv) auch im 3D-Format aufnehmen. Panorama-Fotos sollen sehr räumlich wirken, als könne man in sie eintauchen. Personen stehen frei im Raum und wirken deutlich realer.

Die NEX-3 kommt ab Juni für 500 bis 650 Euro, die NEX-5 kommt ab Juli für 600 bis 750 Euro auf den Markt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Urlaubsschnappschüsse in 3D
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen