AA

URH Feldkirch fixiert den Klassenerhalt

In der 2. deutschen Rollhockey Bundesliga fanden am Wochenende zwei Heimspiele für den URH Feldkirch auf dem Programm.

Besonders das Spiel am Sonntag gegen Stuttgart hatte viel an Bedeutung, da mit einem Sieg gegen die Schwaben der Klassenerhalt bereits vorzeitig gesichert wäre.

Am Samstag galt es aber erstmal gegen den ESV Ansbach zu bestehen, hatte man das Hinspiel doch mit 2:8 verloren. Eine Premiere feierte dabei Marcel König, der erstmals das Tor der Feldkircher hütete, war er doch im Frühjahr noch als Feldspieler am Platz. Der URH begann das Spiel sehr druckvoll und erarbeitete sich schnell spielerische Vorteile, die jedoch nicht in Tore umgewandelt werden konnten. Ansbach wiederum verlegte sich nur aufs verteidigen und hoffte mit Kontern zum Erfolg zu kommen, eine Taktik die auch Wirkung zeigte. Vier Treffern von Ansbach, stand ein Treffer von Thomas Mair für den URH gegenüber. So stand es zur Pause 4:1 für die Gäste, obwohl der URH wesentlich mehr vom Spiel hatte.

In der 2. Spielhälfte machte Marcel König Platz im Tor für Kai Miez und Feldkirch übte noch stärkeren Druck auf die Gäste aus, welche sich nun kaum noch befreien konnten. Der Lohn für diese Spielweise waren dann endlich auch Tore. Durch Treffer von Thomas Mair und Michael Gassner verkürzten die Heimischen auf 3:4. Doch das gute Spiel der Feldkircher wurde an diesem Tag nicht belohnt, denn Ansbach konnte noch einen fünften Treffer erzielen, während Feldkirch durch Thomas Konopka nur noch zum Anschlusstreffer kam. So endete das Spiel mit einer 4:5 Niederlage für Feldkirch, obwohl die Heimischen ihr bestes Rollhockey in dieser Saison spielten.

Am Sonntag war die Niederlage bereits vergessen, ging es doch gegen den CEH Stuttgart, dem direkten Konkurrenten gegen den Abstieg. Nahtlos setzte man das gute Spiel vom Vortag fort und hatte wie bereits vor einer Woche beim 11:4 Sieg Stuttgart gut im Griff, führte zur Pause durch Treffer von Thomas Mair (2) und Gerold Zerlauth bereits 3-0. Durch weitere Treffer von Thomas Konopka (3) und Michael Gassner, sowie 2 Gegentreffern endete die Partie 7-2 für Feldkirch. Goalie Marcel König der dabei zum ersten Mal ein ganzes Spiel durchspielte, machte dabei eine ausgezeichnete Figur und entschärfte etliche Chancen der Gäste. Mit diesem Sieg fixierte Feldkirch bereits drei Runden vor Schluss erstmals in der Vereinsgeschichte den weiteren Verbleib in der 2.deutschen Bundesliga! Bereits nächstes Wochenende geht’s für den URH Feldkirch mit zwei Spielen in Darmstadt wieder um Punkte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Feldkirch
  • URH Feldkirch fixiert den Klassenerhalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen