Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unverzichtbare Unterstützung für die Betreuung daheim

Frastanz – 19 Frauen und ein Mann haben ihre Heimhilfe-Ausbildung absolviert und erhielten am Donnerstag in Frastanz ihre Zertifikate.

“Dieser Lehrgang ist ein wichtiger Beitrag, um die hohe Betreuungsqualität in Vorarlberg zu erhalten und dadurch den Menschen auch in Zukunft ein Altern in Würde zu ermöglichen”, sagte Landesrätin Greti Schmid.

Dass in Vorarlberg 80 Prozent der pflegebedürftigen Menschen zu Hause in ihrer vertrauten Umgebung gepflegt werden können, sei dank der großartigen Leistungen vieler engagierter Menschen möglich. Damit gemeint sind in erster Linie die vielen pflegenden Angehörigen sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ambulanten Dienste.

MOHI-Helferinnen und -Helfer, die Hauskrankenpflegekräfte sowie die im Betreuungspool registrierten Helferinnen und Helfer sind eine tragende Säule des Vorarlberger Sozialwesens und aus dem flächendeckenden ausgezeichneten sozialen Netz nicht mehr wegzudenken, betonte Landesrätin Schmid: “Vielen Familien ist es gerade durch die Unterstützung der ambulanten Dienste erst möglich, einen pflegebedürftigen Angehörigen zu Hause zu betreuen.”

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Frastanz
  • Unverzichtbare Unterstützung für die Betreuung daheim
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen