AA

Unfall: 17-Jähriger wollte Katze ausweichen

Röthis - Ein 17-jähriger Pkw-Lenker hat sich am Freitagabend in Röthis bei einem Unfall verletzt. Um angeblich einer Katze auszuweichen, verriss der Bursche das Steuer.

Daraufhin kam er mit dem Wagen von der Straße ab, schlitterte über eine Böschung und landete auf einem Fahrradweg. Laut Sicherheitsdirektion wurde der 17-Jährige, der einen Führerschein besitzt, mit der Rettung ins Spital nach Feldkirch gebracht. Dort wurde er stationär aufgenommen.

Der Jugendliche aus Weiler war gegen 21.30 Uhr mit dem Auto seines Vaters in Richtung Rankweil unterwegs. Beim Abkommen von der Straße riss der 17-Jährige mit dem Wagen einen Begrenzungspfahl um, wobei die Ölwanne des Fahrzeugs beschädigt wurde. Das auslaufende Öl wurde von der Feuerwehr auf dem Fahrradweg gebunden. Ein Alkotest ergab, dass der 17-Jährige nüchtern war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Röthis
  • Unfall: 17-Jähriger wollte Katze ausweichen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen