AA

Underground-Pop der besonderen Art

Dillon
Dillon ©Joseph Kadow
Bludenz. Am Samstag, 7. Dezember, gibt die Sängerin Dillon ihr einziges Vorarlberg-Konzert in der Remise. Gemeinsam mit dem Schweizer Produzenten Samuel Savenberg kombiniert die aus Brasilien stammende Sängerin Pop mit Elektronik und mischt Techno mit Jazz und Klassik.

Bereits in ihrer Jugend hat Dillon erste Videos auf YouTube veröffentlicht, in denen sie am Piano spielte und dazu sang. Mittlerweile hat die inzwischen 31-Jährige über 76.000 Abonnenten, ihr Song „Thirteen Thirtyfive” hat über 38 Millionen Klicks. Insgesamt hat sie vier Studioalben und die EP „When Breathing Feels Like Drowning” veröffentlicht.

Dillon überzeugt mit bisher unveröffentlichten Songs und neuinterpretierten Eigenkompositionen. Wie bereits im letzten Album „Kind” hat Dillon mit dem Schweizer Producer und Klangkünstler Samuel Savenberg (S S S S) zusammengearbeitet. Auch bei ihrem Remise-Konzert wird Dillon von Savenberg begleitet – sinnliche Resignation trifft auf elektronische Klangwelten. Dillon weiß ihre Einzigartigkeit vor allem live zu transportieren: Wenn der intime, ja gar verletzliche Gesang akustische Zwischenräume freilässt, ergänzen Keyboard bzw. Piano kompakte Drumbeats, Megaphon, Bootybass und hedonistische Club-Samples.

SA, 7.12.2019, Einlass: 20 Uhr, Remise Bludenz
DILLON
Kartenvorverkauf: bei allen Sparkassen u. Raiffeisenbanken in ganz Vorarlberg, www.laendleticket.com sowie im Tourismusbüro Bludenz und dem Musikladen Feldkirch.

Info & Kontakt
Amt der Stadt Bludenz – Kultur

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Underground-Pop der besonderen Art
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen