Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Unbekannte lösten Schneebrett aus

Trotz Warnung fuhren zwei Skifahrer in einen steilen Hang ein und lösten ein Schneebrett aus.
Trotz Warnung fuhren zwei Skifahrer in einen steilen Hang ein und lösten ein Schneebrett aus. ©BilderBox
Lech - Zwei unbekannte Skifahrer haben am Freitag im Skigebiet von Zürs, trotz Warnung durch einen örtlichen Skiführer, eine Lawine ausgelöst.

Ein Berg- und Skiführer der Schischule Zürs fuhr am Freitag gegen 15:30 Uhr mit seinen Gästen entlang der bestehenden Schrägfahrspur vom hinteren Pazieltal Richtung Trittalpe bzw. Skigebiet Zürs. Dabei beobachtete er über ihm zwei Skifahrer, welche in exponiertes steiles Gelände einfahren wollten. Der Bergführer gab den beiden Sportlern mit Zuruf und Handzeichen zu verstehen, dass sie nicht einfahren sollen. Zunächst beachteten die unbekannten Skifahrer dies und blieben stehen. Die Skigruppe konnte ihre Querfahrt fortsetzen.

Abfahrt trotz Warnung

Nachdem die Skigruppe in Sicherheit war, fuhren die beiden Skifahrer doch in den Hang ein und lösten ein Schneebrett aus. Einer wurde dabei mitgerissen und kurzzeitig von der Lawine “verschluckt”. Am Lawinenkegel wurde er wieder an die Oberfläche gespült.

Unbekannte setzten Fahrt fort

Der Skifahrer war teilverschüttet, Oberkörper und Kopf blieben frei, und konnte durch seinen Kameraden unverletzt aus dem Schnee befreit werden. Nachdem die Beteiligten kurz darauf auch die beiden Skier des Verschütteten gefunden hatten, setzten die zwei Unbekannten ihre Abfahrt fort. Eine Fahndung nach den beiden Personen in Zürs verlief ergebnislos.

(VOL.AT/Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Lech
  • Unbekannte lösten Schneebrett aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen