AA

Umweltschonend durch den Bludenzer Stadtverkehr

Bei einer ersten Probefahrt konnten sich Bürgermeister Simon Tschann und Verkehrsstadtrat Mario Leiter von den Qualitäten der neuen Hybrid-Stadtbusse überzeugen.
Bei einer ersten Probefahrt konnten sich Bürgermeister Simon Tschann und Verkehrsstadtrat Mario Leiter von den Qualitäten der neuen Hybrid-Stadtbusse überzeugen. ©Stadt Bludenz
Bludenz. Die nächste Generation der Bludenzer Stadtbusflotte steht in den Startlöchern:

Die neuen Hybrid-Busse bringen nicht nur eine merkliche Kraftstoffersparnis sondern sorgen dank ihrer modernen Technologie auch für ein komfortables Fahrerlebnis.Umweltschonend durch den Bludenzer Stadtverkehr.

Ab dieser Woche erhält die Bludenzer Stadtbusflotte Verstärkung durch drei 360-PS starke Hybrid-Busse von MAN. Die Fahrzeuge verfügen über einen Elektromotor, der Bremsenergie in Strom umwandelt. Die dadurch gewonnene Energie wird zur Unterstützung des Dieselmotors beim Anfahren sowie für den Stromverbrauch der Heizung und der Klimaanlage genutzt. Danke der Start/Stopp-Automatik schaltet sich der Motor im Haltestellenbereich und bei kurzen Stopps wie etwa bei roten Ampeln oder auch bei Verkehrsstaus selbstständig ab. Gerade im Stadtverkehr kann so eine Treibstoff-Ersparnis von bis zu acht Prozent erreicht werden.

Bei einer ersten Rundfahrt durch Bludenz konnten sich Bürgermeister Simon Tschann und Verkehrsstadtrat Mario Leiter bereits ein Bild vom Fahrkomfort der neuen Hybrid-Busse machen. „Mit den neuen elektrifizierten Hybrid-Bussen wird unser Stadtverkehr wieder ein Stück umweltfreundlicher. Und wie ich nach einer ersten Probefahrt bestätigen kann: auch eine Spur komfortabler“, zeigt sich Simon Tschann von der nächsten Generation der  Stadtbusseflotte begeistert. „Und nicht nur das, sondern auch dem e5-Gedanken Rechnung tragend eine energieeffiziente Maßnahme im öffentlichen Verkehr. Immerhin fährt die Stadtbusflotte jährlich 150.000 km durch Bludenzer Straßen. Wir sind der Umwelt verpflichtet. Mit dem Umstieg auf die neuen Hybrid-Busse werden wir es schaffen, noch mehr Kunden für die Benützung unserer Stadtbusse zu überzeugen,“ so Vizebürgermeister Mario Leiter.

Factbox Stadtbus Bludenz:
Kilometerleistung: 150.000km
Stundenaufwand: 13.700 Stunden
Anzahl Haltestellen: 88 Haltestellen
Dieselverbrauch: ca. 63.000 Liter

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Umweltschonend durch den Bludenzer Stadtverkehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen