AA

Umweltminister werfen UEFA Versagen beim Klimaschutz vor

Die Umweltminister der Schweiz, Österreichs, Liechtensteins und Deutschlands haben die UEFA scharf kritisiert.

Bei einem Treffen am Montag in Basel warfen die Minister dem europäischen Fußballverband Versagen beim Klimaschutz im Zuge der EURO 2008 vor. Die UEFA habe sich auf ihrem Hoheitsgebiet bei der Fußball-Europameisterschaft in den Stadien geweigert, auf Klimaanliegen einzugehen, kritisierte unter anderem der Schweizer Bundesrat Moritz Leuenberger.

Leuenberger forderte demnach im Namen der vier Minister die UEFA auf, CO2-Emissionszertifikate zu kaufen, damit die EURO 2008 CO2-neutral werde. Österreich und die Schweiz hatten vor rund einem Jahr eine sogenannte Nachhaltigkeitscharta für die EURO 2008 unterzeichnet.

Eine der Maßnahmen ist das Kombi-Ticket – eine Kombination aus Eintrittsticket für das Stadium und Fahrkarte für den öffentlichen Verkehr.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Klima
  • Umweltminister werfen UEFA Versagen beim Klimaschutz vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen