AA

Umwelt- und Klimaschutz standen im Fokus

Fachlicher Input durch das Energieinstitut Vorarlberg
Fachlicher Input durch das Energieinstitut Vorarlberg ©Regina Bertsch/Stadt Bludenz
Bludenz. Das e5-Team der Stadt Bludenz setzte sich in seinem letzten Treffen mit aktuellen und zukünftigen Herausforderungen in Sachen Energie, Umweltschutz und Klimafragen auseinander.

Das hochmotivierte Projektteam aus Politik und Verwaltung besprach laufende und zukünftige Projekte in der e5-Arbeit. Diese betreffen unter anderem die MitarbeiterInnen-Mobilität, eine Photovoltaik-Offensive sowie die Umstellung auf Öko-Strom in der Verwaltung. Weitere Vorgehensweisen in Sachen Klimaschutzarbeit der Stadt Bludenz wurden erörtert. Fachlichen Input dazu gab es vom Energieinstitut Vorarlberg.

Es standen unterschiedlichste Projekte wie die Erweiterung des Mobilitätsangebotes für städtische Bedienstete oder auch der Ausbau von Photovoltaikanlagen auf stadteigenen Gebäuden auf der Tagesordnung. So werden den MitarbeiterInnen in Kürze zwei E-Bikes ihre Außentermine zur Verfügung stehen.

„Unser Team ist sehr engagiert, Möglichkeiten zum Klimaschutz und zur Klimawandelanpassung sowohl für die Verwaltung als auch für die Bludenzer Bevölkerung auszuarbeiten. Ein großes Lob gebührt dem Energieinstitut Vorarlberg für die wie immer sehr kompetente Beratung“, zeigte sich Bürgermeister Simon Tschann und e5-Teamleiter begeistert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludenz
  • Umwelt- und Klimaschutz standen im Fokus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen