AA

Umstrittener Ferienpark Brandnertal liegt im Zeitplan

11 Chalets mit 91 Apartments bekommt der gigantische Ferienpark Brandnertal
11 Chalets mit 91 Apartments bekommt der gigantische Ferienpark Brandnertal
Bürserberg-Tschengla. Weit fortgeschritten sind die Bauarbeiten des Mammutprojektes "Ferienpark Brandnertal". Steht man das erste Mal vor dieser Anlage, wird man geradezu erschlagen von der Größe und Dichtheit dieses Projektes und frägt sich, wo blieb da die Raumplanung und der Naturschutz?
Bauarbeiten beim Ferienpark Brandnertal

91 Apartments, die auf 11 rustikale Chalets und das Zentralgebäude aufgeteilt sind, können als Investorenobjekte der Landal GreenParks mit 3 Wochen pro Jahr Eigennutzung erworben werden. Die Bauarbeiten laufen seit Oktober 2008 und sollten termingerecht bis Dezember 2009 fertig gestellt sein. Positiv ist sicher, dass für fast zwei Jahre Baufirmen und Baunebengewerbe viel Arbeit lukrieren können.

Als kritischen Betrachter stellt sich aber die Frage, warum es in der idyllischen Landschaft der Tschengla ein solch gigantisches Projekt sein musste? Aber die Gemeinde brauchte dringend neue Betten, die Nächtigungen seien um die Hälfte zurückgegangen. Und so wurde trotz Protesten aus der eigenen Gemeinde dieses Projekt genehmigt. Ob sich die Investition auch lohnt wird dann die Zukunft bringen, aber die bislang fast unberührte Natur ist unwiederbringlich zerstört.

Ebenfalls verstärkt werden mussten die Wasserversorgung und der Abwasserkanal, die dafür notwendigen Erdbewegungsarbeiten sind fast abgeschlossen.

Gemeindereporter Helmut Köck.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bürserberg
  • Umstrittener Ferienpark Brandnertal liegt im Zeitplan
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen