Umbauarbeiten sind abgeschlossen

Pünktlich zu Allerheiligen wurde die neue Aufbahrungshalle fertig gestellt.
Pünktlich zu Allerheiligen wurde die neue Aufbahrungshalle fertig gestellt.
Der Friedhof Schruns erhält eine neu Aufbahrungshalle und eine Urnenwand.

Der Architekt Christian Vonier bezeichnet es als Zeichen der Zeit, dass auf immer mehr Friedhöfen Urnenwände entstehen. So auch in Schruns. Doch nicht nur die rund 80 Urnen umfassende Urnenwand ist neu, pünktlich zum Allerheiligen und Allerseelenfest wurden die Bauarbeiten zur Neuerrichtung der Aufbahrungshalle abgeschlossen. Die von der Friedhofsmauer abgelöste Aufbahrungshalle ist als monolytischer Körper situiert und zeigt sich in einem modernen, schlichten Äußeren. Der Aufbahrungsraum selbst umfasst 50 Sitzplätze und 150 bis 200 Stehplätze. Bei größeren Verabschiedungen – die Aufbahrungshalle bietet dies auch für Konfessionlose an – kann der offene, überdeckte Durchgang als Erweiterungszone genutzt werden. Im Gebäude sind zudem eine WC- Anlage für Besucher des Friedhofes, ein Umkleideraum für den Priester, ein Kühlraum sowie zwei Lagerräume für den Leichenbestatter eingerichtet.

Termingerecht

Im Bereich des hinteren Friedhofes, der in den 70 er Jahren errichtet wurde, entstand an der alten Friedhofsmauer eine Urnenwand mit 80 Wandurnen entstehen. Pro Urnengrab sind jeweils vier Belegungen möglich. Vor der Urnenwand erstreckt sich nun ein Kiesplatz mit einer Brunnenanlage. Aus der ehemaligen Parkanlage vor dem Josefsheim werden zehn dem Friedhof zugeordnete Parkplätze für Friedhofsbesucher geschaffen. Die Bäume der Parkanlage bleiben erhalten. Die Zufahrtsstraße und die Parkplätze werden asphaltiert. „Die Bauarbeiten konnten dank dem engagierten Einsatz des gesamten Teams termingerecht abgeschlossen werden“, zeigt sich der Schrunser Bürgermeister Erwin Bahl sehr erfreut über den raschen Baufortschritt beim Friedhofsareal.

Quelle: Karin Stemer

Schruns

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • Umbauarbeiten sind abgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen