Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ullrich behauptet Gesamtführung

Jan Ullrich hat auch auf der dritten Etappe der Tour de Suisse das Trikot des Spitzenreiters verteidigt. Alle drei Österreicher verbesserten sich im Gesamtklassement.

Die Entscheidung auf dem Tagesabschnitt zwischen Rheinfelden und dem Juraparc bei Vallorbe machte am Montag nach 185 km aber ein Ausreißer-Duo unter sich aus. Der Etappensieg ging an den Südafrikaner Robert Hunter. Schon am Sonntag hatte er im Sprint Platz drei belegt, und auch diesmal verfügte Hunter beim Schlussanstieg über die meisten Kräfte. Er siegte vor dem Schweizer Gregory Rast.

Die Ausreißer, die sich in einer Fünfer-Gruppe zeitweise fast zehn Minuten Vorsprung herausgefahren hatten, lagen im Ziel noch 3:59 Minuten vor dem Hauptfeld, das von Bobby Julich angeführt wurde. Ullrich, der die Etappe aus Platz elf beendete, führt in der Gesamtwertung weiter mit zwei Sekunden vor Oscar Camenzind.

Alle drei Österreicher verbesserten sich im Gesamtklassement. Der Etappen-13. Georg Totschnig stieß auf Rang zehn vor, Peter Luttenberger (Tages-25.) machte gleich 38 Plätze gut und ist nun 44., und Gerrit Glomser (97.) rangiert nun an der 103. Stelle.

Link zum Thema:
Tour de Suisse
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Ullrich behauptet Gesamtführung
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.