AA

Übersaxen: Umlegung Oberfeld in Zielgerade

Die Umlegung Oberfeld ist bald abgeschlossen.
Die Umlegung Oberfeld ist bald abgeschlossen. ©ep
Übersaxen (ep) Die Bauarbeiten im Zuge der Umlegung Oberfeld in Übersaxen gehen in die Zielgerade. Derzeit laufen die Abschlussarbeiten, wie Humusierung der Straßenböschungen, Anpassung von Schächten und  Verlegung von Leitungen.
Umlegung Oberfeld

„Wenn alles nach Plan verläuft, sind die Baumeisterarbeiten mit der Aufbringung der Feinschicht und Asphaltierung des oberen und unteren Balengsweges bis Ende Mai abgeschlossen“, so Bürgermeister Rainer Duelli. Damit stehen in Übersaxen zusätzlich 31 voll erschlossene Bauplätze zur Verfügung. Von den ursprünglich vier in Gemeindebesitz befindlichen Baugrundstücken sind bisher zwei an Übersaxner Bauwerber verkauft worden, die zwei anderen sind für Bauinteressenten aus Übersaxen reserviert. Die restlichen Grundstücke befinden sich in Privatbesitz.

881.000 € – Projekt umgesetzt

Mit den Planungsarbeiten wurde bereits im Jahr 2009 begonnen. Nachdem von mehreren Grundbesitzern ein Antrag auf Umlegung eingebracht worden war, wurde seitens der Gemeinde Übersaxen Raumplaner Dipl.-Ing. Georg Rauch mit der aufwändigen Umlegungsplanung beauftragt. Nach Abschluss der Ausführungsplanung durch die Firma Adler+Partner konnte im Juli 2011 mit den  den Baumeisterarbeiten gestartet werden. Den Zuschlag erhielt die Andelsbucher Firma Oberhauser und Schedler, die Erweiterung der Wasserversorgung wurde an Ing. Roland Frick aus Sulz vergeben. Die Planungs- und Baumeisterarbeiten belaufen sich für das gesamte Projekt auf rund 881.000 € netto. Dieser Betrag ist von allen Grundbesitzern gemeinsam zu berappen, der Anteil für die Gemeinde Übersaxen schlägt mit 61.000 € zu Buche. Die Gemeinde ist für die Erstellung der Wasserversorgung und Kanalisation zuständig, die Erschließungskosten für Telefon und Strom werden von den jeweiligen Versorgern getragen.  

Verbindungswege

Neben der Haupterschließung in Form eines Ringes wurde das Augenmerk auf die gute Anbindung des Umlegungsgebietes an bestehende Wege gelegt. So führen Fußwege vom Umlegungsgebiet direkt zum Nahversorger ins Dorfzentrum oder zum Oberfeldweg, einem beliebten Spazierweg.

Zahlen zum Projekt

Im Rahmen des Bauprojektes wurden rund 600 Laufmeter Straße errichtet, 860 Laufmeter Wasserleitungsrohre, 1 km Kanalleitungen, 2,7 km Telefonleitungen und rund 3,6 km Stromleitungen verlegt. Mit der Umlegung des rund 2,5 ha großen Gebietes wurde ein bedeutender Schritt in die Weiterentwicklung der Gemeinde Übersaxen gesetzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Übersaxen: Umlegung Oberfeld in Zielgerade
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen