AA

Überraschung in der Trainerfrage in Haselstauden

©Frederick Sams
Der Vorarlbergligaklub Dornbirner SV hat in der Trainerfrage nun eine überraschende Entscheidung getroffen.

Unsere Sportliche Führung hat mit Sebastian Trittinger einen jungen, ambitionierten und trotz seines jungen Alters schon sehr erfolgreichen Trainer verpflichten können. Sebastian wird in unserem Eins ab Sommer die Nachfolge von Interimstrainer Ali Yilmaz antreten und hat einen Vertrag für 2 Jahre mit Option unterschrieben. Der 37-jährige Jung-Trainer kommt vom Tabellenführer der zweiten Landesklasse, dem SC Hohenweiler zu unserem DSV und er war auch schon als aktiver Kicker bei unserem Verein.

Der Name Trittinger ist bei uns fast schon Programm: So feierten wir vor der Ära Luggi Reiner tolle Erfolge mit Hans-Jürgen Trittinger, dem Vater von Sebastian.

Sebastian will beim DSV einen nächsten Schritt in seiner Trainer-Karriere machen und sich als Trainer in der Vorarlbergliga einen Namen machen. Die eingeschlagene Vereins-Philosophie, so viele Eigenbauspieler wie möglich in die Kampfmannschaft zu integrieren wird von Sebastian voll und ganz gelebt und gefördert.

Wir freuen uns sehr mit Sebastian einen jungen Dornbirner-Trainer für unseren Verein gewonnen zu haben und blicken voller Freude auf eine gemeinsame grün-weiße Zukunft!

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Dornbirn
  • Überraschung in der Trainerfrage in Haselstauden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen