Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Überfall auf Supermarkt in Bregenz: Vom Täter fehlt jede Spur

©VOL.AT/Rauch, LPD
Bregenz. Nach dem bewaffneten Überfall auf einen Spar-Markt in Bregenz-Vorkloster am Montag sucht die Polizei weiterhin fieberhaft nach dem Täter und bittet um Hinweise. Der Unbekannte hatte die Kassierin mit einer Waffe bedroht und 400 Euro gefordert. Die anschließende Alarmfahndung blieb erfolglos.
Das ist der Spar-Räuber von Bregenz

Der Mann überfiel am Montagnachmittag um 15:13 Uhr den Spar-Supermarkt in der Michael-Gaismayr-Straße in Bregenz (VOL.AT berichtete). Er bedrohte die Kassiererin, die sich alleine im Kassabereich aufhielt, mit einer Waffe und forderte in englischer Sprache exakt 400 Euro von ihr. Anschließend konnte er unerkannt zu Fuß flüchten.

Supermarkt-Räuber konnte unerkannt entkommen

Die von der Polizei ausgelöste Alarmfahndung im Großraum Bregenz blieb erfolglos. Da sich in der Nähe des Tatorts der Bahnhof Riedenburg befindet, könnte sich der Täter auch nach Deutschland oder in die Schweiz abgesetzt haben.

Das Landeskriminalamt sowie die Polizei Bregenz bitten um Hinweise aus der Bevölkerung. Zu diesem Zweck wurden am Dienstag Fotos der Überwachungskamera im Supermarkt veröffentlicht (s. Bilderserie).

Täterbeschreibung

Bei dem Räuber handelt es sich laut Polizei um einen Mann zwischen 20 und 30 Jahren von normaler Statur. Er ist 180 bis 185 Zentimeter groß und sprach beim Überfall “Schulenglisch”. Bekleidet war er mit einer schwarzen Kapuzenjacke, einer schwarzen Jogginghose mit weißen Längsstreifen (Marke Adidas) sowie schwarzen Schuhen. Unter der Kapuze trug er eine graue Wollmütze, das Gesicht war mit einem dunkelfarbenen Wollschal vermummt.

Maschinenpistole im Rucksack

Als besonderes Kleidungsmerkmal heben die Ermittler auffällige, rote Fingerhandschuhe hervor. Bei sich hatte der Mann auch einen gemusterten, dunklen Rucksack, aus dem er die schwarze Waffe zog, mit der er die Kassiererin bedrohte. Sie wird als einer Maschinenpistole ähnlich beschrieben.

 

Hinweise nehmen das Landeskriminalamt Vorarlberg (Tel. 059 133 80 3333), die Polizeiinspektion Bregenz (Tel. 059 133 8120 100) sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Überfall auf Supermarkt in Bregenz: Vom Täter fehlt jede Spur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen