AA

Überzeugende Solisten

Osterkonzert Dalaas
Osterkonzert Dalaas ©Doris Burtscher
Osterkonzert Dalaas

Das Osterkonzert der Harmoniemusik Dalaas bot ein abwechslungsreiches Programm der traditionellen bis modernen Blasmusik.

Dalaas. Das diesjährige Osterkonzert der Harmoniemusik Dalaas wurde mit dem Auftritt des Jugendblasorchesters der Musikschule Klostertal eröffnet. Mit “A Piraten History” und “Checkpoint – A – Youngsters Overture” bewiesen die jungen Musiker(innen) aus dem gesamten Klostertal unter der Leitung von Christof Fritz ihr Können und erstaunten so manchen Konzertbesucher. Obmann Ernst Fritz konnte im vollbesetzten Kristbergsaal neben vielen Konzertbesuchern auch Ehrengäste, wie Bürgermeister Christian Gantner, Vizebürgermeister Hubert Burger, Bürgermeister Mandi Katzenmayer (Bludenz), Pfarrer Alois Erhart und die Vertreter des Vorarlberger Blasmusikverbandes Helmut Schuler, Werner Walser, Paul Schneider und Paul Dünser begrüßen. “Musik muss man nicht verstehen – man muss sie genießen” – mit diesen Worten lud er zu einem gemütlichen Konzertabend ein. Die Musikantinnen und Musikanten der Harmoniemusik Dalaas begrüßten die Konzertbesucher feierlich mit der “Generations Fanfare”. Die Overture “Fanatic Winds” wurde von einem feinfühligen Flötensolo von Christoph Hueber begleitet und in der “kleinen Alpenfantasie” bewiesen das Flügelhorn und Tenorhornregister ihre Feinfühligkeit. Der kleine Holzsatz – im Besonderen die fünf Klarinettisten wehrten sich beim Stück “L`Amistat” erfolgreich gegen die mächtigen Blechbläser. Besonders bei den Melodiestellen ließen sie ihre Instrumente singen. “Mit klingendem Spiel” wurde das Konzert nach der Pause weitergeführt. Junger SolistBei der “Laubener Schnellpolka” bewiesen wiederum die Klarinetten ihr Können und führten die Harmoniemusik Dalaas an. “Erinnerung an Lukas Fritz” wird es nach dem Solostück des Jungmusikanten in Dalaas heißen. Solist Lukas Fritz bewies seine Schnelligkeit eindrucksvoll auf dem Xylophon und spielte die Solostellen des Stückes “Erinnerungen an Zirkus Renz” mit Bravour. “This ist it” und “12 th Street Rag” bildeten den modernen Teil des diesjährigen Konzertes der Harmoniemusik Dalaas. Während sich Isabella Knapp beim Stück “This is it” als Solistin auf dem Saxofon bewies, spielten beim “12 th Street Rag” gleich vier Solisten auf. Heidi Burtscher (Klarinette), Andreas Fritz (Trompete), Mathias Willinigg (Posaune) und Christoph Hueber (Querflöte) entlockten ihren Instrumenten Soloklänge und begeisterten das Publikum. Obmannstellvertreterin Isabella Knapp und Kapellmeister Christof Fritz überreichten drei Jungmusikanten das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze überreichen. Lisa-Maria Engstler (Klarinette), Magdalena Leu (Horn) und Lukas Fritz (Schlagzeug) legten erfolgreich die Jungmusikerleistungsprüfung ab und dürfen somit das Abzeichen an ihrer Musikantentracht tragen. Mit einem traditionellen Marsch als Zugabe entließen die Musikant(innen) und ihr Kapellmeister Christof Fritz die Konzertbesucher nach Hause. DOB

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dalaas
  • Überzeugende Solisten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen