Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Übergangslösung" für Vollprofi Piero Minoretti

Piero Minoretti träumt von einer Auslandskarriere.
Piero Minoretti träumt von einer Auslandskarriere. ©Thomas Knobel
Piero Minoretti

25-jähriger Röthner will unbedingt den Traum von einer Karriere im Ausland verwirklichen.
Röthis. “Das mein klares Ziel und mein größter Wunsch im Ausland zu spielen schon lange kein Geheimnis mehr ist, liegt auf der Hand”, sagte Fußballprofi Piero Minoretti. Der 25-jährige Röthner wird sobald es sich die Möglichkeit ergibt, diesen Weg auch einschlagen. Kurz vor dem Ende der Winterübertrittszeit unterzeichnete Minoretti einen gültigen Vertrag bis Sommer 2010 beim Erstligist FC Lustenau und kehrt somit zu den Wurzeln zurück. Bei den Stickern erhielt er vor fast einem Jahrzehnt seinen ersten Profivertrag und hat dort in allen Belangen überzeugt. “Ich konzentriere mich nun voll auf das Frühjahr und möchte mit starken Leistungen dem FCL helfen den Klassenerhalt zu erreichen”, so Piero Minoretti. Laut Minoretti braucht er jetzt Spielpraxis und das hat oberste Priorität. Im Mai vergangenen Jahres beendete der gelernte rechte Abwehrspieler bei RB Juniors Salzburg seine überaus erfolgreichen drei Saisonen und stand kurz vor einem Auslandstransfer nach Italien. Eine Woche nach dem Ende der Sommerübertrittszeit platzte der praktisch fixe Wechsel nach Italien und Minoretti stand ohne Arbeitgeber da. Minoretti hielt sich dann ein halbes Jahr im Medisport Frastanz bei Marcel Fischer fit. Angebote aus Innsbruck, Kapfenberg und der benachbarten Schweiz hat Minoretti nicht wahrgenommen. In Lilleström (Nor) und Hamilton (Schottland) absolvierte er ein mehrtägiges Probetraining und hinterließ einen blendenden Eindruck. Für Minoretti besteht die Möglichkeit im Sommer mit Spielpraxis zu diesen beiden Topklubs ins Ausland zu wechseln. “Beide Topadressen im Ausland waren von mir begeistert und bleiben ein heißes Thema für die Zukunft, aber Italien wäre doch was ganz Besonderes”, meinte Minoretti abschließend.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Röthis
  • "Übergangslösung" für Vollprofi Piero Minoretti
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen