AA

Überflutung an Neuer Donau

Überflutung an Neuer Donau wahrscheinlich zwischen 10.00 und 11.00 Uhr. Die Wehrverschlüsse am Einlaufbauwerk müssen weiter geöffnet werden.

In Wien stieg Dienstagfrüh der Pegel der Donau weiter an. Am Freizeitareal „Copa Cagrana“ an der Neuen Donau wird es nach Angaben von Christoph Langthaler, dem provisorische Leiter der MA 45 (Wasserbau), in den kommenden Stunden zu größeren Überflutungen kommen. Wegen des steigenden Donaupegels würden derzeit die Wehrverschlüsse weiter geöffnet, zwischen 10.00 und 11.00 Uhr könnten die Lokale am Treppelweg demnach rund ein Meter unter Wasser stehen.

In den Morgenstunden durchliefen 2.100 bis 2.200 Kubikmeter Wasser pro Sekunde die Neue Donau. Mit dem Öffnen der Wehre werde diese Menge auf 2.700 bis 2.800 Kubikmeter steigen, so Langthaler. Insgesamt lag die Wassermenge der Donau um 8.30 bei geschätzten 8.700 Kubikmetern. Beim Pegel Korneuburg wurde ein Wasserstand von 7,23 Metern gemessen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Hochwasser
  • Überflutung an Neuer Donau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.