AA

U14-Team gewinnt in Boston

Sieg! Im Finalspiel des „Kiwanis Tournaments“ siegte die ÖEHV U14 Auswahl sensationell mit 2:1 gegen Duxburry und holt sich damit den Turniersieg in Boston (USA).

Der Einsatz, der in diesem Spiel gezeigt wurde war schlichtweg einzigartig und schlussendlich auch der Schlüssel zum Erfolg.

Boston 2009 – Yes We Can!

„Wir sind stolz auf euch und es hat Spaß gemacht, mit euch sowohl sportlich als auch menschlich zusammenzuarbeiten”, so die erste Reaktion des Trainerduos Kontschieder & Rösch nach dem Turniersieg in der Kabine. „Ihr seid alles super Burschen und ihr habt gezeigt, dass in euch großes Potential steckt”, freute sich das Trainerduo unisono.

U14 Cracks mit großem Kämpferherz

Für schwache Nerven war das Spiel aber nichts. Nachdem Duxburry nach drei Minuten mit 1:0 in Führung ging und anschließend, etliche Chancen der Österreicher vergeben wurden, war keine Spur der Verzweiflung der Österreicher zu sehen. Ganz im Gegenteil, die U14 Cracks spielten untermauert mit einem großen Kämpferherz, groß auf und sich damit zurück ins Spiel. Doch der Einsatz blieb über eine lange Zeit unbelohnt.

„Für solche Spiele spielt man Eishockey und gerade solche Momente kommen nicht wieder”, brachte es Coach Wolfgang Kontschieder vor dem Spiel auf den Punkt und forderte gleichzeitig, mit motivierenden Worten, von allen Spielern den totalen Einsatz.

Kabinenpredigt rüttelte Youngsters wach

Dieser totale Einsatz war auch zu sehen, nachdem man am Vorabend des Finalspiels nach einer gemeinsam Boston Stadttour im Freundschaftsspiel gegen die NECDL Auswahl (New England College Development League) die schlechteste Leistung dieses Turniers ablieferte.

Die anschließende Kabinenpredigt am späten Abend scheint die Youngsters aber noch wachgerüttelt zu haben. Im letzten Spiel – wo es angebracht und es normalerweise sehr schwierig ist – wurde die beste Leistung auf dem Eis abgeliefert.

Erst zur Mitte des Schlussdrittels gelang Philipp Kreuzer der gerechte 1:1 Ausgleichstreffer, der die Mannschaft noch mehr motivierte. Man spürte, dass die Cracks die Entscheidung in jeder Sekunde auf dem Eis förmlich suchten. Die Entscheidung fiel dann knapp vier Minuten vor dem Ende, als Layne Viveiros mit seinem Treffer zum 2:1 die Führung der Österreicher herstellte.

Boston 2009: Gelungen, Erfolgreich & Lehrreich

Diese Führung ließen sich die Cracks dann auch nicht mehr aus der Hand nehmen. Mit viel „Routine” spielte man das 2:1 in den Schlussminuten nach Hause und konnte sich so über ein gelungenes, erfolgreiches und vor allem lehrreiches „Kiwanis Turnier” freuen.

ÖEHV Präsident Dr. Dieter Kalt freute sich mit der gesamten Mannschaft: „Die Spieler haben sehr gut gespielt und haben sich den Turniersieg verdient. Herzliche Gratulation auch an das gesamte Trainer- und Betreuerteam, das Turnier war ein toller Erfolg. Alle haben sich bis zum Schluss gesteigert und sind jetzt um eine wertvolle Erfahrung reicher”.

Vereinstrainer bekommen Feedback

ÖEHV Sportmanager Harald Springfeld nimmt aus diesem Turnier sehr viel mit. „Wir haben gesehen, wie Eishockey gemacht werden kann. Das Turnier und die Erkenntnisse daraus werden noch eingehend besprochen. Die Trainer sprechen auf der Rückreise noch eingehend mit jedem einzelnen Spieler und werden auch die Trainer der jeweiligen Mannschaften der Vereine, über die gezeigten Leistungen und Erkenntnisse jedes einzelnen Spielers informieren”.

Der 13-jährige Philipp Kreuzer, der die Mannschaft als Kapitän durch das Turnier führte brachte es in der Kabine auf den Punkt: „Das war das Beste und geil… Turnier was wir jemals gespielt haben!”.

Duxburry – Team AUT 1:2 (1:0, 0:0, 0:2)
Strafen: 10:4
Tore AUT: Philipp Kreuzer, Layne Viveiros

Hier geht´ zum “Boston Special 2009” – http://www.eishockey.at/9545.html

Die bisherigen Spielergebnisse im Überblick:

Turnierspiele
16.02.09, Quincy – Team AUT 1:6 (0:1, 1:1, 0:4)
18.02.09, Duxburry – Team AUT 2:2 (0:1, 1:1, 1:0)
19.02.09, Braintree – Team AUT 1:9 (0:1, 0:4, 1.4)
20.02.09, Weymoth – Team AUT 3:5 (2:0, 0:2, 1:3)
22.02.09, Duxburry – Team AUT 1:2 (1:0, 0:0, 0:2)

Freundschaftsspiele
17.02.09, Boston Bruins – Team AUT 8:0 (2:0, 4:0, 2:0)
19.02.09, Bandits – Team AUT 4:2 (0:0, 2:1, 2:1)
21.02.09, NECDL – Team AUT 5:4 (2:1, 1:1, 2:2)

(Quelle: Aussendung ÖEHV)

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Eishockey
  • U14-Team gewinnt in Boston
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen