AA

ÖTV-Mädels schaffen den Aufstieg

Österreich gewann das Fed-Cup-Duell um den Aufstieg in die Weltgruppe 1 gegen Australien mit 4:1. Tamira Paszek und Sybille Bammer gewannen beide Einzel souverän. Klaffner und Meusburger verloren das Doppel.  

Auf Schultern vom Platz getragen werden. Ein Gefühl, das Sybille Bammer bisher nicht gekannt hat. Die demnächst 27-jährige Oberösterreicherin durfte es am Sonntag in der Dornbirner Messehalle vor rund 2.000 Zuschauern voll auskosten. Bammer hatte mit ihren Zweisatzsiegen über Alicia Molik und am zweiten Tag über Samantha Stosur (6:3,7:5) maßgeblich zum Heimsieg der ÖTV-Damen beigetragen. Nun spielt Österreich am 14./15. Juli um den Aufstieg in die Riege der besten acht Nationen, also der Weltgruppe I. “Ein unbeschreibliches Gefühl”, freute sich Bammer. Obwohl Stosur stärker spielte als gegen Paszek – auch deshalb, weil ihr Bammers Spiel besser liegt – war Bammer nie wirklich in Gefahr.

Nach Sybille Bammer hat auch Tamira Paszek mit einer überzeugenden Leistung und einem 6:4,6:2-Erfolg über Alicia Molik ihren zweiten Punkt gegen Australien geholt. Die Weltranglisten-84. benötigte nur 77 Minuten zur 4:0-Führung des ÖTV-Teams, das bis zum Doppel nicht einen Satz abgegeben hat. Paszek untermauerte mit klaren Siegen über die Nummern 28 und 59 im WTA-Ranking ihr Riesenpotenzial. Nur acht Games gab die Dornbirnerin trotz der sicher nicht einfachen Aufgabe, in ihrer Heimatstadt zu spielen, ab. “Das Wochenende war richtiges Gänsehaut-Feeling”, sagte “Mimi”. Paszek freute sich über ihr “Super-Tennis”, das sie in der Dornbirner Messehalle zeigen konnte.

Im abschließenden Doppel traf die Schwarzacherin Yvonne Meusburger mit der 16-jährigen Melanie Klaffner auf das australische Weltklasse-Doppel Samantha Stosur (Doppel: Nr. 7) und Rennae Stubbs (Doppel Nr. 2). Die zwei Österreicherinnen konnten das Spiel lange offen halten, mussten sich schlussendlich aber mit 4:6,3:6 geschlagen geben.

Wenn es also eine Schwäche im Fed-Cup-Team gibt, dann das Doppel. Auch diese soll nun ausgemerzt werden, Bammer wird in Wimbledon und bei den US Open mit Tamira Paszek antreten.

Fed Cup – Weltgruppe II: Österreich – Australien 4:1
Tamira Paszek – Samantha Stosur: 6:1,6:1
Sybille Bammer – Alicia Molik: 7:5,6:4
Bammer – Stosur: 6:3,7:5
Paszek – Molik 6:4,6:2
Melanie Klaffner/Yvonne Meusburger – Stosur/Rennae Stubbs: 4:6,3:6

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Dornbirn
  • ÖTV-Mädels schaffen den Aufstieg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen