Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

TTC Sparkasse Bludenz Spielberichte der 3. Rückrunde

Bludenz 1 v.l.n.r.: Ronny Fischer, Michael Witting, Markus Küng, Armin Maletic
Bludenz 1 v.l.n.r.: Ronny Fischer, Michael Witting, Markus Küng, Armin Maletic ©Michael Witting

TTC SPARKASSE Bludenz
Spielberichte 3. Rückrunde

1. Landesklasse

Bludenz 1

Michael Witting, Armin Maletic, Ronny Fischer und Markus Küng empfingen diese Woche Klaus 2. Nach der letztwöchigen Niederlage gegen Hard dürfen sich jetzt keine gröberen Schnitzer mehr erlaubt werden. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf gingen die Bludenzer in die Partie. Das Match ist eigentlich relativ kurz zusammenzufassen. Lediglich Thomas Dorbnic war an diesem Abend eine Nummer zu groß für Michael und Markus, obwohl letzterer nur ganz knapp im 5. Unterlag. Auch die anderen Matches waren teils knapp und spannend, doch die Bludenzer konnten die Überhand behalten. So endete die Partie mit einem 8:2 Sieg. Nächste Woche gegen Hörbranz heißt es das 7:7 aus der Herbstrunde in einen Sieg umzuwandeln.

Bludenz 2

Haslwanter Martin, Krainz Frederik, Strohmeier René und Schnetzer Patrick mussten diese Woche gegen Göfis 1 ran. Ein harter Brocken in dieser Klasse, unserem 2 ist aber eine kleine Überraschung immer zuzutrauen. Als die Göfner die Halle dann auch nur noch zu 3. betraten, wurde aus die eventuelle Überraschung auch gleich zu einer guten Chance, Punkte einzufahren. Kurz und knapp: Diese Chance wurde leider verpasst. Es konnte nur Fredi gegen Konrad und Martin gegen Doller siegen und so stand am Ende leider das 5:8 auf der Anzeigetafel. Knackpunkt war wohl, dass Konrad Josef etwas über sich hinaus wuchs und Martin und Patrick in Schacht hielt.

2. Landesklasse

Bludenz 3

Das 2 mit Mark Marcel, Bickel Josef, Schuster Harald und Berchtold Christoph spielte diese Woche gegen Lustenau 3. Da man sich momentan am Tabellenende befindet, wären ein paar Siege schon nicht schlecht. Motiviert gingen die Bludenzer in die Doppel und konnten gleich beide mit viel Kampfgeist für sich entscheiden. Eine Grundlage war also schon mal geschaffen. Auf dieser aufbauend spielten die Bludenzer dann ganz tolles Tischtennis. Josef konnte ganz stark alle 3 Partien für sich entscheiden, Harald konnte auch 2 starke Siege verbuchen. Auch Christoph konnte einmal siegen, nur Marcel läuft seiner Form noch etwas hinterher, durch seinen Trainingseifer wird er die jedoch sicher bald wieder finden. Am Ende ergab sich also ein toller 8:5 Sieg gegen die Lustenauer. Wenn man so weiterspielt, ist schon noch was drin.

3. Landesklasse

Bludenz 4

Das 4 mit Gassner Alois, Kitonjic Elvir, Grass Maximilian und Schiffer Hubert musste gegen Zumtobel 1 ran. Dass das ein schwerer Brocken ist, war von Beginn an klar. Alles in allem hatten die Dornbirner, nachdem sie zu Beginn beide Doppel gewonnen haben, wohl nie wirklich Angst um ihren Matchgewinn. Die Bludenzer schafften es jedoch trotzdem, die ein oder andere Partie sehr spannend zu machen. Der junge Elvir spielte wieder ganz starkes Tischtennis, er konnte Egle besiegen und gegen den starken Ladstätter war er sogar im 5. Satz. Zudem konnten Hubert auch noch gegen Egle gewinnen. Am Ende also eine 2:8 Niederlage. Noch ist man nicht stark Abstiegsgefährdet, zur Sicherheit sollte jedoch nächste Woche gegen Hörbranz 4 gepunktet werden, was jedoch eine noch schwerere Aufgabe sein wird.

6. Landesklasse

Bludenz 5

Unsere Jungs mit Mayer Thomas, Grass Florian, Rauch Johannes und Nico Härtl hatten es diese Woche mit den starken Hörbranzern zu tun. Diese stellten mit Hagspiel Peter und Sutter Stefanie dann auch noch 2 Spieler, die auch in höheren Klassen einige Spiele gewinnen. Die besagten 2 Hörbranzer waren für die Jungs noch nicht zu schlagen, gegen Wolfsberger Felix und Lissy Teresa hingegen war alles drin und so entwickelte sich eine spannende Partie. Jeder Bludenzer konnte genau einen Sieg einfahren. Das ist wahrlich nicht schlecht, für einen Sieg reicht es jedoch knapp nicht. Am Ende also eine 5:8 Niederlage.

Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde UGC
  • TTC Sparkasse Bludenz Spielberichte der 3. Rückrunde
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen