AA

Tsonga mit Paris-Triumph in Top Ten vor

Mehrfacherfolg für Tsonga
Mehrfacherfolg für Tsonga ©APA (epa)
Der Franzose Jo-Wilfried Tsonga hat die Top Ten der Tennis-Weltrangliste mit dem Masters-Series-Triumph in Paris durcheinander gewirbelt.

Der 23-Jährige qualifizierte sich nicht nur für den am Sonntag in Shanghai beginnenden Masters-Cup, sondern ist als Siebenter auch erstmals unter den Top Ten. Dafür ist der Spanier David Ferrer als Zwölfter erstmals seit August 2007 nicht mehr Top-Ten-Mitglied.

Während der Spanier Rafael Nadal unverändert vor dem Schweizer Roger Federer und dem Serben Novak Djokovic führt und Jürgen Melzer als bester Österreicher um einen Rang auf Position 34 aufrückte, ist Daniel Köllerer nach seinem Challenger-Titelgewinn in Cali bereits 127. Julian Knowle hingegen ist wegen der verpassten Masters-Cup-Teilnahme erstmals seit März 2007 nicht in den Doppel-Top-20. Als 24. ist der Vorarlberger so schlecht klassiert wie seit August 2006 nicht mehr.

Bei den Damen änderte sich in der Woche vor den WTA-Championships in Doha kaum etwas. Die Serbin Jelena Jankovic geht vor der Russin Dinara Safina und der US-Amerikanerin Serena Williams in das Saison-Finale. Die Oberösterreicherin Sybille Bammer hielt trotz ihres Erstrunden-Outs in Quebec Rang 26, die Vorarlbergerin Tamira Paszek verlor einen Platz und ist nun 73.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tennis
  • Tsonga mit Paris-Triumph in Top Ten vor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen