Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Tschutta" - Jubilar Schwarz Weiß Bregenz will wieder in die Profiliga

©VOL.AT
In der fünften Ausgabe von "Tschutta" geht es um die wechselvolle Geschichte des Traditionsvereins Schwarz Weiß Bregenz.

“Tschutta” – so heißt das Videoformat auf VOL.AT in dem sich alles um das runde Leder dreht. Ländlekicker-Reporter Thomas Knobel wird ab sofort wöchentlich seine Fußball-Highlights für das Wochenende präsentieren. Zudem gibt’s Hintergründe, Analysen und die heißesten News und Gerüchte aus der Vorarlberger Fußballszene.

In der fünften Ausgabe widmet sich Thomas Knobel dem Jubilar SW Bregenz. Die Bodenseestädter feiern 2019 ihr 100-Jahr-Jubiläum mit all ihren Höhen und Tiefen. Von 1999 bis 2005 spielte SW Bregenz im Österreichischen Fußball Oberhaus und viele klingende Namen wie Axel Lawaree, Thomas Ambrosius, Hans Kogler und Kapitän Roland Kornexl schnürten im Casinostadion die Schuhe. 2007 musste SW Bregenz den Konkurs anmelden. Mit der Neugründung von SC Bregenz und seit einigen Jahren wieder mit SW Bregenz hat man sportlich schon oft für kurze Zeit in der Regionalliga West gespielt. Aktuell ist SW Bregenz Dritter in der Vorarlbergliga und will zum 100. Geburtstag den Aufstieg in die Eliteliga Vorarlberg schaffen. Immer wieder hört man von vielen Insidern die Rückkehr in den Profifußball.

Nachfolgend die Ausgaben 1, 2, 3  und 4 von “Tschutta”

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Bregenz
  • "Tschutta" - Jubilar Schwarz Weiß Bregenz will wieder in die Profiliga
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.