Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

TS Röthis die klare Nummer eins

RSG Röthis ist die klare Nummer eins.
RSG Röthis ist die klare Nummer eins. ©Thomas Knobel
RSG Roethis
TS Roethis Teil 2

17-köpfige umfassende Vorderländer-Frauen-Gymnastikgruppe hat sich weltweit einen klingenden Namen gemacht. Röthis. Seit vierzehn Jahren ist die siebzehnköpfige umfassende Frauen-Gymnastikgruppe der Turnerschaft Röthis mit unglaublichen Triumphen im In- und Ausland unterwegs. Als Lohn und Anerkennung wurden die Vorderländer Turnerinnen zur FIG-Gala an der Weltgymnaestrada 2011 in Lausanne vom Weltturnverband nominiert und eigeladen. “Nach dem wir sportlich schon alles erreicht haben wird nun der große Traum wahr”, freut sich Kerstin Beiter, Trainerin der Röthner Gymnastik Sektion. Unter 45 Bewerbungen aus der ganzen Welt wurde die TS Röthis von einer Fachjury für die FIG-Gala ausgewählt. “Wir wollen die Zuschauer mit unserer originellen und ausdrucksstarken Choreografie verzaubern und Österreich würdig vertreten”, so Kerstin Beiter. Vor geraumer Zeit verteidigten die Röthnerinnen bei den Schweizer Meisterschaften im Bewerb “Gymnastik mit Handgeräten” mit Bravour den Vorjahrestitel mit 9,90 Punkten im Feld von zwanzig Vereinen. Insgesamt war es für die Truppe um Kerstin Beiter schon der vierte Erfolg bei den Eidgenossen. Zweimal erreichte die Gymnastikgruppe der TS Röthis die Traumnote Zehn. Natürlich waren die 17 Frauen bei der Eröffnungsfeier der heimischen Weltgymnaestrada in Dornbirn 2007 vor 25.000 begeisterten Zuschauern mit einer mehr als geglückten Performance dabei. Beim nächsten Highlight 2013 an der Gym vor Life Challenge in Südafrika ist ebenfalls ein Start eingeplant. Die Gruppe soll noch möglichst lange bestehen bleiben und weiterhin so viel Spaß an der Gymnastik haben wie bislang. Viele Leistungssportlerinnen haben Ende der 90iger Jahre die aktive Karriere beendet und wollten aber in irgendeiner Form doch noch präsent sein. Erfreulicherweise stoßen immer wieder neue Gymnastinnen zur Gruppe hinzu. Das ganze Jahr wird wöchentlich zweimal eine Trainingseinheit absolviert um auch bei den zahlreichen Wettkämpfen zu glänzen. Bei der VTS-Turngala im Wolfurter Cubus am Freitag, 3. Dezember ist die Röthner Gymnastikgruppe das nächste Mal zu bewundern.

Turnerschaft Röthis – Gymnastik Sektion der FrauenAlle Gymnastinnen: Sandra Amort, Desiree Beiter, Patricia Beiter, Jessica Blum, Janine Bucher, Anita Fink, Carina Loacker, Sanne Niesten, Julia Peherstorfer, Kerstin Reichle, Saskia Trezek, Julia Amann, Valentina Baldauf, Alexandra Fink , Rebecca Hartmann, Bianca Schuler, Lisa Stampfl; Trainerin Kerstin Beiter.

(Quelle: Meine Gemeinde – Thomas Knobel)

Frutzolen 15,Rankweil, Austria

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Röthis
  • TS Röthis die klare Nummer eins
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen