AA

Trainingsfeld für Lebensretter

Am Samstag wird in Warth das Vorarlbergweit einzigartige „Pieps“-Feld vorgestellt
Am Samstag wird in Warth das Vorarlbergweit einzigartige „Pieps“-Feld vorgestellt ©Peter Strauß
Warth. Dass für Skivergnügen im freien Gelände und auf Skitouren ein „Piepser“ samt einem Notfallset mit Lawinensonden, Schaufel usw. zur Pflichtausrüstung gehört, versteht sich für verantwortungsvolle Skisportler von selbst. Aber, wie steht es mit dem fachmännischen Umgang mit den immer leistungsfähigeren, deshalb aber auch komplizierteren LVS-Geräten?

Gemeinsame Initiative

Im Skigebiet Warth-Schröcken haben die Verantwortlichen jetzt gemeinsam mit der steirischen Firma „Pieps“ eine Initiative gestartet, die es jedem ermöglicht, sich selbst zu testen und die Handhabung des Hightech-Suchgeräts zu perfektionieren. „Wir sind seit vielen Jahren bemüht, den Wintersportlern nicht nur perfektes Skivergnügen zu bieten, sondern auch Anreize zu schaffen, das Sicherheitsbewusstsein zu stärken“, so Geschäftsführer Günter Oberhauser.

Lebensrettende Minuten

Jetzt ist es möglich, direkt neben der Skipiste an der Steffisalpe ein paar Minuten Training mit dem Lawinen-Verschütteten-Suchgerät zu investieren. „Trainingsminuten, die im Ernstfall lebensrettend sein können“, wie Oberhausers Stellvertreter Thomas Übelher anmerkt.

Schnelle Hilfe

„Bei Lawinenunglücken kommt es auf jede Sekunde an und die wirksamste und schnellste Hilfe kommt von den Kameraden, die unverzüglich mit der Suche nach Verschütteten beginnen können. Die heutigen Geräte sind so weit entwickelt, dass eine rasche und punktgenaue Ortung von Verschütteten möglich ist – wenn man das Gerät beherrscht.“

Für alle Typen geeignet

Das Trainingsfeld, auf dem natürlich keine Personen „verschüttet“ sind, sondern nur von einer Software unterschiedlich schwierig gestaltete Signale ausgestrahlt werden, ist für jeden Interessierten kostenlos zugänglich. Vor allem ist es nicht auf Produkte der Firma „Pieps“ beschränkt, auf Knopfdruck reagiert die Trainingseinrichtung auf jedes gebräuchliche Gerät. Zudem besteht die Möglichkeit, verschiedene Schwierigkeitsgrade zu wählen.

Permanent im Einsatz

Das Gerät ist ständig betriebsbereit und wird von der Skischule Warth und den Mitarbeitern der Skilifte Warth betreut. Am Samstag erfolgt eine offizielle Präsentation und Einschulung, zu der jedermann eingeladen ist.

VN-STP

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Trainingsfeld für Lebensretter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen