Trainerfortbildung für Judo-Coaches

Die Trainerfortbildung bildete einen gelungenen Start für Dornbirns Judo-Coaches ins neue Sportjahr.
Die Trainerfortbildung bildete einen gelungenen Start für Dornbirns Judo-Coaches ins neue Sportjahr. ©cth
Dornbirns Judo-Trainer hatten eine Menge Spaß bei Kurs in Hohenems.
Trainerfortbildung für Judo-Coaches

Dornbirn/Hohenems. „Kämpferisch“ ist man auch bei den Vorarlberger Judokas ins neue Jahr gestartet. Kürzlich fand zum Jahresauftakt im „Dojo“ in Hohenems eine Trainerfortbildung für alle Vorarlberger Judo-Trainer statt. Mit dabei unter den 17 Teilnehmern war auch eine achtköpfige Abordnung vom Judoclub aus Dornbirn. Die “alten Hasen” Reinhold Böhler, Sohnemann David Böhler, Wolfgang Pastor, Stef de Hond, Sandro Hölzler sowie zum ersten Mal auch die jungen Nachwuchs-Co-Trainer Raphael Pail, Mia Zerlauth und Julia Rainer lernten dabei gleichzeitig Wouter Meijer, der den Lehrgang leitete, kennen. Dieser wird als Kandidat für den nächsten Vorarlberger Landestrainer gehandelt und sorgte neben dem sportlichen Aspekt, auch für viel Spaß bei der Fortbildung. Nach einer kurzen Theorieeinheit hieß es “Hajime” für die Coaches – verschiedene Kumi Kata (Griffarten), Übungen und Spiele wurden ausprobiert.

„Das Training 2022 kann starten, wir Trainer sind mehr als bereit“, zeigte sich am Ende ein begeisterter UJC Dornbirn-Obmann Reinhold Böhler. (cth)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Dornbirn
  • Trainerfortbildung für Judo-Coaches
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen