AA

Tough Guy: Ländle ist dabei!

Hohenems - Am 30. Jänner findet in England der „Tough Guy“ statt und das Ländle geht auch an den Start. Philipp Bottesi, Edgar Überbacher, Benjamin Rüdisser und Karl-Heinz Überbacher nehmen am weltweit härtesten Extremsport-Wettkampf teil. VOL Live hat die Vier nach ihren Beweggründen gefragt.
Das Training der Tough guys
Die harten Jungs im Interview
Impressionen vom Training

Die Vier pushen sich gegenseitig zu Höchstleistungen. „Ländlepower“ und „England wir kommen“ schallen durch das Kieswerk, wo die Vorarlberger sich auf den weltweit härtesten Wettkampf vorbereiten. Nach ein paar Runden auf dem Fitness-Parcour, unzähligen Liegestützen und einer kleinen Dehnphase, widmen sich die zukünftigen „Tough Guy“-Teilnehmer dem Sandberg. Nachdem sie diesen erfolgreich erklommen haben, folgt der Höhepunkt ihres wöchentlichen Trainings: Das Eisseeschwimmen. Todesmutig stürzen sich die Männer in den mit Eis bedeckten See und bahnen sich mit unbändiger Gewalt einen Weg zum Ufer. Die vielen Schürfwunden können sie daran hindern, ein zweites Mal in den See zu springen.

Was da in England genau auf sie zukommt, wissen die Freunde selbst nicht ganz genau, nur eines scheint klar – es wird kalt. Daher ist auch das Motto von Karl-Heinz Überbacher, dem Ältesten unter ihnen, nachvollziehbar: „Die Kälte aushalten und unverletzt durchkommen.“

Impressionen des Trainings

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Hohenems
  • Tough Guy: Ländle ist dabei!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen