AA

Toter auf Tiroler Autobahnparkplatz: Todesursache noch unklar

©APA
Auf einem Autobahnparkplatz in Zirl (Bezirk Innsbruck-Land) ist Sonntagfrüh ein 35-jähriger Pole in einem Klein-Lkw tot aufgefunden worden.

Der Mann hatte mehrere Stichverletzungen am Oberkörper. In einem anderen, gleich daneben parkenden Kleinlaster wurde ein 36-jähriger Pole mit blutverschmierter Kleidung entdeckt, hieß es von der Polizei. Er wurde festgenommen, die Einvernahme war am Nachmittag noch im Gange.

Obduktion des Leichnams angesetzt

Wie die Polizei mitteilte, dürften sich die beiden Männer Samstagabend auf dem Parkplatz getroffen und anschließend bis in die Nacht hinein Alkohol getrunken haben. Wie und warum es zu den Stichverletzungen gekommen war werde noch ermittelt, hieß es. Eine Obduktion des Leichnams wurde für Montag angesetzt.


©APA

Gegen 6.30 Uhr wurde die Exekutive verständigt, dass sich am Parkplatz der Inntalautobahn (A12) Zirl-Inzing ein Klein-Lkw mit polnischem Kennzeichen befinde, dessen Fahrzeugtüre offen stehe und sich daran sowie am Boden Blut befinden würde. Als die Einsatzkräfte eintrafen, entdeckten sie im Fahrzeug den toten Mann.

Die Spurensicherung war am Nachmittag abgeschlossen. Der Parkplatz war mehrere Stunden lang gesperrt.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Tirol
  • Toter auf Tiroler Autobahnparkplatz: Todesursache noch unklar