Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Totalsperre nach LKW-Unfall

Der Lkw kam ins Schleudern und stellte sich auf der A14 quer.
Der Lkw kam ins Schleudern und stellte sich auf der A14 quer. ©VOL.at/Hofmeister
Nüziders - Freitagfrüh ereignete sich auf der A14, kurz nach der Autobahnauffahrt Nüziders in Fahrrichtung Bludenz, ein Verkehrsunfall mit einem Sattelschlepper.
LKW-Unfall sorgt für Totalsperre

Gegen 08:20 Uhr fuhr ein 36-jähriger Mann mit einem Sattelzug im Gemeindegebiet von Nüziders auf der A14 Rheintalautobahn in Fahrtrichtung Tirol. Der Lenker geriet mit dem Schwerfahrzeug, welches mit Hundefutter voll beladen war, auf der zum Teil mit Schnee bedeckten Fahrbahn plötzlich ins Schleudern. Anschließend prallte er mit der Sattelzugmaschine gegen die Außenleitschiene. Der Lenker erlitt bei dem Verkehrsunfall leichte Verletzungen und wurde im LKH Bludenz ambulant behandelt. Der am Unfallort ausgelaufene Treibstoff (ca 700 Liter Diesel) wurde von der FFW Bludenz mit Streumittel gebunden.

Über zwei Stunden lang Totalsperre

Die Rheintalautobahn war aufgrund von Bergungsarbeiten von 08:38 Uhr bis
10:59 Uhr für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Die Ableitung erfolgte in Nüziders. Am Unfallort waren als Einsatzkräfte ein RTW-Team (2 Personen) sowie die FFW Bludenz mit drei Fahrzeugen (15 Personen).

(Polizei)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nüziders
  • Totalsperre nach LKW-Unfall
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen