AA

Toshiba bringt HD-DVD

Der Rennen um die Nachfolge der DVD beginnt in Europa im Herbst. Der japanische Konzern Toshiba kündigte auf der IFA die Markteinführung von Playern des Standards HD-DVD für November an.

Das Format konkurriert um die Nachfolge der DVD mit der Blu-ray-Disc von Herstellern wie Sony, Panasonic oder Philips. Blu-ray-Geräte wurden auf der IFA für Oktober angekündigt.

Die beiden Standards bieten eine für Bilder in hoher Auflösung (HD) nötige deutlich höhere Speicherkapazität. Sie sind nicht mit einander kompatibel. Blu-ray bietet mehr Speicher, ist aber auch deutlich teurer, unter anderem weil die HD-DVD auch auf Maschinen zur Produktion herkömmlicher DVD-Scheiben hergestellt werden kann.

Neben Playern setzt Toshiba auch auf Notebooks mit HD-DVD-Laufwerken und Brennern, um das Format beim Verbraucher durchzusetzen. Experten gehen derzeit davon aus, dass HD-DVD und Blu-ray längere Zeit nebeneinander existieren werden. Die Markteinführung beider Formate in den USA in diesem Jahr war zunächst von Kundenzurückhaltung geprägt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Technik News
  • Toshiba bringt HD-DVD
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen